Olivier Giroud wollte sich bei Chelsea beweisen, nachdem er im Januar beinahe abgereist wäre

0

Der französische Nationalspieler wäre im Januar gegangen, wenn Frank Lampard einen Ersatz gefunden hätte. Tottenham wäre daran interessiert, den ehemaligen Stürmer von Arsenal durch die Hauptstadt zu bringen.

Giroud sollte im Sommer keinen Vertrag mehr haben, hat aber kürzlich eine Verlängerung um ein Jahr geschrieben, die ihn für die Wiederaufnahme dieser und der nächsten Saison an der Stamford Bridge halten wird.

Chelsea-Stürmer Olivier Giroud gab zu, dass er im Januar “fast” gegangen wäre, will aber jetzt mit dem Verein weiterhin Trophäen gewinnen.

“Ich sollte im Transferfenster im Januar gehen, weil ich nicht viel gespielt habe und mehr Spielzeit brauchte, um den französischen Kader für die Euro 2020 zu bilden”, sagte Giroud gegenüber der offiziellen Website des Vereins.

Das kam nie zustande und er bekam mehr Spielzeit und erzielte im Rennen um die Top 4 ein entscheidendes Tor gegen Spurs.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Der Manager sagte mir, dass er mich nicht gehen lassen könne, weil er niemanden hatte, der mich ersetzen könnte. Jeder weiß, was passiert ist, also werde ich nicht noch einmal darauf zurückkommen, aber der Trainer hat privat mit mir gesprochen und mir gesagt, dass er mehr Spiele geben würde.

„Ich hätte den Verein fast verlassen, aber ich glaube wirklich, dass Gott wollte, dass ich bei Chelsea bleibe.

„Er hat sein Wort gehalten und was mir dann wichtig war, war ihm zu beweisen, dass er sich auf mich verlassen konnte, als ich gerufen wurde.

„Ich habe einfach meine Gelegenheit genutzt und das Vertrauen, das der Manager in mich gezeigt hatte, zurückgezahlt. Deshalb bot mir der Verein letztendlich die Möglichkeit, meine Zeit bei Chelsea fortzusetzen, und ich akzeptierte sofort, weil es mir hier gefällt.

“Ich möchte weiterhin Trophäen gewinnen und dem Manager weiterhin zeigen, dass er auf mich zählen kann.”

Und mit 33 hat Giroud gesagt, er möchte mehr Nachsorge als das.

Es ist praktisch eine Vorsaisonperiode, aber die Spieler können nach dem Training nur 15 Minuten lang Physiotherapeuten sehen.

Giroud trainiert wieder mit seinen Chelsea-Teamkollegen vor der geplanten Wiederaufnahme der Premier League am 17. Juni. Die Klubs befinden sich derzeit in einer eingeschränkten Phase des Kontakttrainings.

„Die Muskeln sind angespannt und knarren, aber wir respektieren die Regeln der Regierung und der Premier League.

“Normalerweise sind Sie in der Vorsaison sehr anspruchsvoll mit Ihren Muskeln und verwenden sie häufig, insbesondere wenn Sie seit mehr als zwei Monaten nicht mehr trainiert haben.

Er fügte hinzu: “Etwas anderes, das sich im Vergleich zu den üblichen Vorsaisonen geändert hat, ist, dass wir nach dem Training nur 15 Minuten Behandlung erhalten.

“Ich gebe zu, dass es besser wäre, wenn ich mehr Pflege und Behandlung für meinen Körper hätte.”

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Olivier Giroud (links) nutzte seine Chance, bevor die Saison unterbrochen wurde (Adam Davy / PA)

Share.

Leave A Reply