Öltanker in Antwerpen nach COVID-19-Ausbruch unter Quarantäne gestellt

0

Zwei der Besatzungsmitglieder, die positiv getestet wurden, waren im Krankenhaus, aber ihr Zustand war nicht ernst, sagte sie.

Die Minerva Oceania wurde am Leopold-Dock des Hafens abgehalten, nachdem 15 der 26-köpfigen Besatzung positive Tests zurückgegeben hatten, teilte eine Sprecherin des Hafens in einer E-Mail mit.

25. Juni – Der belgische Hafen von Antwerpen hat einen unter maltesischer Flagge fahrenden Öltanker bis mindestens 4. Juli unter Quarantäne gestellt, nachdem mehr als die Hälfte seiner Besatzung COVID-19-positiv getestet hatte, teilte die Hafenbehörde am Donnerstag mit.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die Schiffsverfolgungswebsite MarineTraffic teilte mit, der Tanker für Ölprodukte sei am 19. Juni nach einer einmonatigen Reise von Ras Laffan in Katar in Antwerpen eingetroffen.

Die Sprecherin sagte nicht, wann das Schiff in Antwerpen angekommen war oder woher es gekommen war.

Die andere Besatzung blieb an Bord und die mit COVID-19 selbstisolierend in getrennten Kabinen.

Im belgischen Hafen Zeebrugge befand sich im März für einige Stunden ein italienisches Kreuzfahrtschiff, als zwei der mehr als 3.000 Personen an Bord nach Kontakt mit einer infizierten Person in Deutschland unter Quarantäne gestellt wurden. (Berichterstattung von Kate Abnett; Redaktion von Philip Blenkinsop und Andrew Cawthorne)

Belgische Medien berichteten zuvor, dass ein anderes Schiff im April nach einem Ausbruch des Virus in der Besatzung im Hafen unter Quarantäne gestellt worden war.

Der Hafen, in dem rund 60.000 Menschen arbeiten, sagte, er werde die Situation am 4. Juli mit den flämischen Gesundheitsbehörden besprechen.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply