Oppositionsführer in Malawi auf dem Weg zum Wahlsieg: Medien

0

Die Wähler gingen am Dienstag zum zweiten Mal in einem Jahr zur Wahl, um einen Präsidenten zu wählen, nachdem das Verfassungsgericht Neuwahlen in einer historischen Abstimmung angeordnet hatte, die als Test für die Demokratie im südafrikanischen Land angesehen wurde.

Der Oppositionsführer von Malawi, Lazarus Chakwera, schien am Donnerstag in einer Wiederholung einer Präsidentschaftswahl, die wegen massiver Unregelmäßigkeiten ausrangiert wurde, auf dem Weg zum Sieg zu sein.

Die Wahlkommission des Landes gab am Donnerstag bekannt, Ergebnisse aus 26 der 28 Bezirke des Landes erhalten zu haben – das entspricht 82 Prozent der Gesamtstimmen.

Mutharika, seit 2014 an der Macht, gewann 38,5 Prozent der diskreditierten Stimmen des letzten Jahres, bei denen Chakwera 35,4 Prozent erhielt.

Die Ergebnisse, die aus jedem der 5.002 Wahllokale zusammengestellt und vom öffentlich-rechtlichen Sender MBC und der Zeitung Times gezählt wurden, gaben Chakwera einen dominanten Vorsprung von 59 Prozent vor den 38 Prozent des amtierenden Präsidenten Peter Mutharika.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die Absage von Mutharikas Sieg war historisch, da Malawi nach Kenia im Jahr 2017 nur das zweite Land südlich der Sahara war, in dem die Ergebnisse der Präsidentschaftswahlen beiseite gelegt wurden.

Aber es wurde nicht gesagt, wann es die vollständigen Ergebnisse veröffentlichen würde, da es um Geduld und Ruhe bat.

In Afrika annullieren Gerichte selten Wahlsiege amtierender Präsidenten.

Oppositionspolitiker in Nachbarländern haben dem 65-jährigen Chakwera bereits gratuliert.

„Neues Leben in Malawi! Herzlichen Glückwunsch an den gewählten Präsidenten. Ein großes Lob an die Professionalität der staatlichen Organe und die Wachsamkeit der Bürger. Gut gemacht, Malawi! “, Twitterte Nelson Chamisa, Simbabwes wichtigste Oppositionsbewegung für die Allianz für demokratischen Wandel (MDC-A).

Mmusi Maimane, der frühere Führer der wichtigsten Opposition Südafrikas, die Demokratische Allianz, twitterte ebenfalls: „Mein Freund, Bruder und Führer hat gerade die Wahlen in Malawien gewonnen. Ich habe gerade mit ihm telefoniert und seine Leistung gefeiert… Veränderung kommt “, twitterte Maimane.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Oppositionspolitiker in Nachbarländern haben dem 65-jährigen Chakwera bereits gratuliert

Share.

Leave A Reply