Pakistanischer Geistlicher bei scheinbar sektiererischem Angriff getötet

0

KARACHI, Pakistan – Schützen auf einem Motorrad haben einen Religionswissenschaftler, der einem wenig bekannten Zweig des Islam angehört, in Pakistans geschäftiger Stadt Karatschi erschossen und getötet, sagte die Polizei am Sonntag.

Die Tötung von Maulana Adil Khan wurde sofort verurteilt und als ein Versuch angesehen, sektiererische Gewalt zwischen Sunniten und Schiiten im Land auszulösen. Premierminister Imran Khan bezeichnete es als “einen Versuch Indiens, einen sektiererischen Konflikt im ganzen Land auszulösen”, obwohl es keine unmittelbaren Beweise dafür gab, dass Indien hinter dem Angriff stand.

Khan ist der Sohn des verstorbenen prominenten Gelehrten Maulana Saleemullah Khan, der vor Jahrzehnten das große Seminar Jamia Farooqia gründete. Das Seminar hält sich an die sunnitisch-muslimischen Lehren der Deobandi-Sekte, deren Gelehrte in der Vergangenheit Ziel von Morden waren.

Khan hatte einen Doktortitel in Religionswissenschaften, wurde im Seminar seines Vaters ausgebildet und hatte in Malaysia gelehrt.

Polizeichef Ghulam Nabi Memon sagte, der Geistliche und sein Fahrer seien beide bei dem Anschlag am Samstagabend getötet worden, der in der Mittelschichtgegend der Schah-Faisal-Kolonie stattfand.

Die Polizei sagte, als das Fahrzeug des Klerikers vor einer belebten Einkaufszone anhielt, eröffneten Bewaffnete das Feuer auf den Fahrer, bevor sie drei Kugeln abfeuerten, die Khans Kopf, Hals und Brust trafen. Die drei Angreifer flohen dann auf dem Rücken eines gemeinsamen Motorrads.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Khan wurde in ein Privatkrankenhaus gebracht, wo er bei seiner Ankunft für tot erklärt wurde, sagte der Sprecher des Krankenhauses, Anjum Rizvi. Laut Polizei starb der Fahrer, bevor er ein Regierungskrankenhaus erreichte.

Pakistan hat eine Geschichte der sektiererischen Feindschaft zwischen sunnitischen und schiitischen Extremisten. Angriffe beider Seiten haben Hunderte von Menschenleben gefordert, darunter auch das von Religionsgelehrten.

Der Polizeibeamte der Terrorismusbekämpfung, Raja Umar Khitab, sagte, der Angriff scheine eine “Verschwörung zu sein, um sektiererische Gewalt auszulösen”.

Share.

Leave A Reply