Panther blicken dank der Wende 2020 nach oben

0

 

Und sie haben es geschafft, die absoluten Grundlagen des Spiels richtig zu machen.

Die Panthers sitzen in der zweiten Runde des Grollspiels am Samstagabend gegen die Wests Tigers und sind wohl das am besten verbesserte Team in der NRL in diesem Jahr.

Penrith hat sich in der NRL aufgrund von Fehlern und verpassten Zweikämpfen vom schlechtesten zum schlechtesten der Konkurrenz entwickelt, da die Statistiken von ihrer beeindruckenden Wende im Jahr 2020 zeugen.

In diesem Jahr fehlen den Männern von Ivan Cleary neun weniger pro Spiel, was ihnen die niedrigsten Zahlen in der NRL beschert.

Im Jahr 2019 erzielten die Panthers mit 29,3 pro Spiel im Durchschnitt die am zweithäufigsten verpassten Zweikämpfe im Wettbewerb.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Ein genauer Blick auf Penriths Zahlen aus diesem Jahr im Vergleich zu den letzten in den Fox Sports Stats zeigt, wie sehr sie ihr Spiel verändert haben.

Aber genau wie in den meisten anderen Abteilungen vom Typ “Haltung” im Jahr 2020 stehen die Panther jetzt an erster Stelle in der Kategorie, mit nur zwei Fehlern in der eigenen Hälfte pro Spiel.

Entscheidend ist, dass sie auch mit dem Ball in der Hand weitaus zuverlässiger sind. Im Jahr 2019 husteten sie den Ball in ihrer eigenen Hälfte 3,8 Mal pro Spiel – erneut auf Platz 15.

Bei den Abschlussquoten belegten sie im vergangenen Jahr mit 73,3 Prozent ebenfalls den 15. Platz. In diesem Jahr liegen sie mit 82,4 Prozent an erster Stelle.

“Wir hatten viele Veränderungen in unserem Verein”, sagte Cleary.

„Wir haben die Dinge kulturell verändert und die Zusammensetzung des Teams ist unterschiedlich.

„Dieses Jahr ist eine andere Situation und wir haben einiges aus dem letzten Jahr gelernt.

„Es ist ein anderer Ansatz, der gegenüber dem Vorjahr gewachsen ist. Wir konzentrieren uns darauf, Woche für Woche konsequent zu sein.

Die besseren Abschlüsse und weniger Fehler in der Hälfte bedeuten, dass sie die Feldposition dominieren, was bedeutet, dass sie gezwungen waren, die wenigsten Zweikämpfe eines Teams innerhalb ihrer 20-Meter-Zone durchzuführen.

Diese Entwicklung hat den Unterschied für die Panther ausgemacht.

“Ich bin ziemlich zufrieden mit unserer Entwicklung und freue mich darauf, wie wir es weiter machen.”

„Jede Woche haben wir eine ähnliche Art von Footy gespielt und waren in unserem fairen Anteil an Spielen wettbewerbsfähig.

„Jedes Team möchte konsequent sein. Und wir sind nicht anders “, sagte Cleary.

Es hat ihnen auch geholfen, den schlechtesten Sechs-Rekorde-Rekord in der NRL zu verhindern, nachdem sie die wenigsten Set-Neustarts erhalten hatten und am meisten gepingt wurden.

In der Zwischenzeit hat Nathan Cleary nach dem täglichen Training nach der Hautbeschwerde und dem Krankenhausaufenthalt, die den Sieg über die Rabbitohs am vergangenen Wochenende zu überschatten drohten, keinen Zweifel am Spiel am Samstag. Josh Mansour wird ebenfalls auf den Flügel zurückkehren.

„Das wird immer helfen. Es geht darum, konstante Leistungen zu erbringen und den Fußballstil zu spielen, den Sie möchten. “

„Das ist sehr erfreulich. Das manifestiert sich in Ballkontrolle und so etwas.

WIE PENRITH’S MATCH STATS MIT 2019 VERGLEICHEN

Fehler: 2019 – 10.6 (13.), 2020 – 9 (1.)

Erreichte Punkte: 2019 – 17,2 (13.), 2020 – 20,4 (9.)

Abschlussquoten: 2019 – 73,3 Prozent (15.), 2020 – 82,4 Prozent (1.)

Fehler in der eigenen Hälfte: 2019 – 3,8 (15.), 2020 – 2 (1.)

Linebreaks zugestanden: 2019 – 4,6 (15.), 2020 – 2,7 (2.)

Verpasste Zweikämpfe: 2019 – 29,3 (15.), 2020 – 20,7 (1.)

Zugegebene Punkte: 2019 – 19,8 (8.), 2020 – 14 (5.)

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply