Patel deutet die Überholung von Nr. 10 an, während Gerüchte über den Austritt des Kabinettssekretärs kursieren

0

 

Downing Street bereitet sich auf eine Überarbeitung der Funktionsweise des Kabinetts und des öffentlichen Dienstes vor. Boris Johnson hat nachdrücklich darauf hingewiesen, die Rollen des Kabinettssekretärs und des Nationalen Sicherheitsberaters aufzulösen – Positionen, die von seiner Vorgängerin Theresa May vereint wurden.

Die Financial Times und der Sunday Telegraph berichteten, dass Sir Mark bereits am Montag von seinem Posten als älteste Person im öffentlichen Dienst zurücktreten wird.

Es sei Sache des Premierministers, zu entscheiden, wer die „große Rolle“ des Kabinettssekretärs übernehmen soll, sagte Priti Patel, als Gerüchte aufkamen, dass der derzeitige Stelleninhaber Sir Mark Sedwill diese Woche verdrängt werden soll.

Frau Patel wies darauf hin, dass Veränderungen im Gange sein könnten: „Die Tatsache ist, dass sich diese Regierung derzeit darauf konzentriert, ihre Arbeit zu erledigen, für das Land zu liefern, sich zu verbessern und sich auf soziale Gerechtigkeit zu konzentrieren.

Im Gespräch mit Sophy Ridge von Sky News Am Sonntag fügte Frau Patel hinzu, dass der Premierminister die „richtige Art von Unterstützung um ihn herum“ benötigen würde, um die Prioritäten der Regierung für die „Aufwertung“ zu erfüllen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Innenministerin Patel, die nach den Berichten über die Abreise von Sir Mark gefragt wurde, sagte: “Die Reform des öffentlichen Dienstes wird in der Regierung diskutiert, und eine große Rolle wie diese unterliegt offensichtlich dem Premierminister.”

Herr Johnson wird im Rahmen seiner Kabinettsarbeit eine Reihe neuer „strategischer Ausschüsse“ leiten, von denen Regierungsquellen sagten, sie seien „dafür verantwortlich, die Richtung für die nationalen, internationalen und wirtschaftlichen Prioritäten der Regierung festzulegen“.

Nummer 10 kündigte am Samstag eine Reihe von Reformen an, bei denen Herr Johnson sein Kabinett fester in den Griff bekommen wird.

“Dies ist die Volksregierung, die die Prioritäten des Volkes erfüllt, und effektiv wird jede Reformregierung auf der Art der Lieferung basieren, die unser Premierminister für unser großes Land fahren möchte, und offensichtlich die richtige Unterstützung um sich haben, um dies zu erreichen.”

Es scheint, dass Sir Mark im Rahmen der Änderungen mit Simon Case, der in der Coronavirus-Krise zum ständigen Sekretär in Nr. 10 ernannt wurde, Platz für frisches Blut machen könnte, um ihn als Kabinettssekretär zu ersetzen.

Es war eher Herr Case als Herr Mark, der gebeten wurde, eine Überprüfung der Beschränkung der sozialen Distanzierung von zwei Metern durchzuführen, eine Arbeit, die den Weg für die vom Premierminister letzte Woche angekündigten Änderungen von mehr als einem Meter ebnete.

Die FT behauptete, David Frost, der Europa-Berater von Herrn Johnson, sei der Spitzenreiter, um der nationale Sicherheitsberater zu werden, falls Sir Mark seine beiden derzeitigen Rollen verlieren sollte.

Die Entfernung von Sir Mark würde auch als Sieg für den Chefassistenten des Premierministers, Dominic Cummings, angesehen werden, der laut The Times einem Treffen der politischen Adjutanten in dieser Woche mitgeteilt haben soll, dass “harter Regen fallen wird”, nachdem er erklärt hat, wie er sich fühlte Whitehalls „grundlegende“ Mängel waren während der Coronavirus-Krise aufgezeigt worden.

Eine Sprecherin des Kabinetts sagte: „Sir Mark arbeitet weiterhin eng mit dem Senior-Team zusammen, um sicherzustellen, dass die Regierung alle Ratschläge erhält, die sie benötigt.“

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply