Philippinen verspricht ‘gründliche’ Untersuchung von Wirecard, bei der 3 lokale Zahlungsfirmen unter die Lupe genommen werden

0

 

Der Zusammenbruch von Wirecard in der vergangenen Woche und das Eingeständnis, dass 2,1 Milliarden US-Dollar seines Bargeldes wahrscheinlich nicht vorhanden waren, kamen, nachdem sich Wirtschaftsprüfer EY geweigert hatte, die Konten für 2019 zu unterzeichnen, und es gab eindeutige Hinweise auf einen aufwändigen Betrug, an dem mehrere Parteien auf der ganzen Welt beteiligt waren.

MANILA, 29. Juni – Die Anti-Geldwäsche-Agentur der Philippinen hat am Montag angekündigt, eine “schnelle und gründliche” Untersuchung des vom Skandal betroffenen deutschen Zahlungsunternehmens Wirecard AG durchzuführen und eine erste Liste von Personen und Organisationen von Interesse zu erstellen .

Von Neil Jerome Morales

“Wenn wir die Entwicklungen weiter beobachten und weiter graben, können wir möglicherweise mehr Unternehmen und Einzelpersonen identifizieren”, sagte er gegenüber Reuters.

Mel Georgie Racela, Exekutivdirektor des philippinischen Anti-Money Laundering Council (AMLC), sagte, dass drei lokale Firmen von Interesse sind – Centurion Online Payment International, PayEasy Solutions und ConePay International.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Das südostasiatische Land wurde beteiligt, nachdem das deutsche Unternehmen ursprünglich behauptete, es habe die 2,1 Milliarden Dollar in zwei philippinischen Banken gehalten.

Wirecard Philippines reagierte nicht sofort auf eine Anfrage nach einem Kommentar.

Reuters konnte ihre Beziehung zu Wirecard nicht feststellen. PayEasy reagierte nicht sofort auf E-Mails und die Telefonnummer wurde getrennt. Die Nummer von Centurion war außer Betrieb und ConePay konnte nicht für einen Kommentar erreicht werden, ohne Kontaktdaten auf seiner Website oder seiner jährlichen Einreichung bei der Aufsichtsbehörde.

Die Financial Times sagte im März 2019, die drei Unternehmen seien Wirecard-Partner.

Der Gouverneur der philippinischen Zentralbank, Benjamin Diokno, Vorsitzender des AMLC, lehnte es ab zu sagen, wen die Sonde sonst noch anschauen könnte.

Die Zentralbank hat mitgeteilt, dass kein Geld von Wirecard in das Finanzsystem der Philippinen gelangt ist. Die von der deutschen Firma genannten lokalen Kreditgeber – die Bank der Philippinen und die Banco de Oro Unibank – haben ebenfalls erklärt, es handele sich nicht um einen Kunden.

Markus Braun, Chief Executive von Wirecard, wurde letzte Woche in Deutschland festgenommen und gegen Kaution freigelassen. Deutsche Medien haben berichtet, dass deutsche Staatsanwälte auch die Verhaftung von Jan Marsalek, seinem ehemaligen Chief Operating Officer, anstreben werden.

Justizminister Menardo Guevarra teilte Reuters am Freitag mit, Marsalek sei am 23. Juni auf den Philippinen gewesen, und Einwanderungsberichte zeigten, dass er am nächsten Tag von Cebu nach China geflogen sei.

(Berichterstattung von Neil Jerome Morales; Redaktion von Martin Petty und Edwina Gibbs)

Aber Guevarra fügte hinzu, dass Marsalek nicht gefangen genommen wurde, als er das Land mit Flughafenüberwachungskameras verließ, und es gibt keine Aufzeichnungen über einen Flug von Cebu nach China am 24. Juni, was darauf hindeutet, dass er sich möglicherweise noch auf den Philippinen befindet.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply