Polizei und Soldaten von Louisville erwidern das Feuer und töten einen Mann

0

Jemand hat auf sie geschossen und sowohl Soldaten als auch Offiziere haben das Feuer erwidert, sagte der Chef. Es war unklar, ob es sich bei der getöteten Person um die Person handelt, die auf die Strafverfolgungsbehörden geschossen hat. Mehrere “Personen von Interesse” wurden interviewt, sagte er.

Chef Steve Conrad bestätigte, dass die Schießerei gegen 12:15 Uhr vor einem Lebensmittelmarkt am West Broadway stattgefunden hatte, wo Polizei und Nationalgarde aufgefordert worden waren, eine große Gruppe von Menschen zu zerbrechen, die sich trotz der Ausgangssperre der Stadt versammelten.

LOUISVILLE, Ky. – Polizisten und Soldaten der Nationalgarde, die eine Ausgangssperre in Louisville erzwangen, töteten am frühen Montag einen Mann, als sie das Feuer erwiderten, nachdem jemand in einer großen Gruppe zuerst auf sie geschossen hatte, sagte der Polizeichef der Stadt.

Gouverneur Andy Beshear sagte, er habe die Staatspolizei ermächtigt, die Schießerei am Montagmorgen unabhängig zu untersuchen. Er sagte, dies geschah, als Polizei und Gardisten beschossen wurden, während sie eine Menge zerstreuten.

„Es waren sehr schwierige vier Tage für unsere Stadt. Unsere Beamten arbeiten sehr hart daran, die Sicherheit der Menschen zu gewährleisten “, sagte Conrad. “Dabei haben wir Offiziere beschießen und angreifen lassen. Ich denke, es ist sehr, sehr klar, dass viele Menschen der Polizei nicht vertrauen. Das ist ein Thema, an dem wir noch lange arbeiten und arbeiten müssen. “

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die Nachrichtenagenturen zeigten Videos, die von jemandem in einem an einer Tankstelle geparkten Auto aufgenommen wurden. Es zeichnete das Geräusch von Kugeln auf, die abgefeuert wurden, als Gruppen von Polizisten und Soldaten der Nationalgarde hinter Autos hockten.

Demonstranten fordern Gerechtigkeit für Breonna Taylor, die in ihrem Haus in Louisville getötet wurde. Die 26-jährige Rettungssanitäterin wurde acht Mal von Betäubungsdetektiven erschossen, die ihre Haustür niedergeschlagen hatten. In der Wohnung wurden keine Drogen gefunden.

Letzte Woche, bevor die Nationalgarde von Kentucky mobilisiert wurde, wurden sieben Menschen verletzt, als bei einem Protest in der Innenstadt von Louisville Schüsse ausbrachen. Die Polizei sagte, keiner der sieben, die sich erholen, sei von der Polizei erschossen worden. Sie haben keine Verhaftungen angekündigt.

Mehr als zwei Monate nach ihrem Tod gab der Bürgermeister von Louisville, Greg Fischer, letzte Woche bekannt, dass die Polizei die Verwendung dieser Durchsuchungsbefehle ohne Klopfen einstellt.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Truppen der Polizei und der Nationalgarde von Kentucky jagen Demonstranten auf ihrer Flucht zu einem Zaun am Sonntag, dem 31. Mai 2020, auf einem Parkplatz an der Ecke East Broadway und South Brook Street in der Innenstadt von Louisville, Kentucky. (Max Gersh / The Courier Journal über AP)

Share.

Leave A Reply