Polizei veröffentlicht Bild eines Mannes, der während eines Angriffs in Glasgow von Beamten erschossen wurde

0

 

Drei der anderen männlichen Opfer sind Asylsuchende, zwei sind Mitarbeiter des Hotels.

Der 28-jährige Adam aus dem Sudan wurde getötet, nachdem bei dem Angriff auf die West George Street sechs Menschen verletzt worden waren, darunter der 42-jährige Polizist David Whyte.

Die Polizei hat ein offizielles Bild des Innenministeriums von Badreddin Abadlla Adam veröffentlicht, die am Freitag bei einem Angriff im Park Inn Hotel in Glasgow von Beamten erschossen wurde.

Die Polizei gab am Samstag die Identität von Herrn Adam bekannt und sagte, sie stütze sich auf Informationen, die der Verstorbene dem Innenministerium Anfang dieses Jahres zur Verfügung gestellt habe.

Sie sind 17, 18, 20, 38 und 53 Jahre alt und alle waren am Samstag noch im Krankenhaus, einer in einem kritischen Zustand.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Ich sagte ihm ‘nein, es besteht kein Grund anzugreifen’ und er sagte ‘sie hassen mich, ich hasse sie, sie sind gegen mich’.

Er gab seinen Namen als Siraj an und sagte, Herr Adam habe ihm gesagt: „Ich werde angreifen“, also sollte jeder es ernst nehmen.

In der Zwischenzeit sagte ein Mann, der sagte, er wisse, dass der Täter ITV sei, er habe in der Nacht zuvor vor dem Angriff gewarnt.

„Er fing an, so etwas zu sagen, aber ich sagte, niemand hasst dich, niemand kennt dich, niemand kennt sich.

„Ich habe ihn an der Hotelrezeption gemeldet und am nächsten Tag, gestern Morgen, hat der Hausverwalter mit mir gesprochen und ich habe ihm alles gesagt, was er (der Angreifer) zu mir gesagt hat.

“Und am Nachmittag ist es passiert.”

Die Polizei Schottlands, die erklärt hat, der Angriff werde nicht als Terrorismus behandelt, hat Zeugen aufgefordert, sich zu melden.

Die schottische Gemeindesekretärin Aileen Campbell sagte, sie suche “einen dringenden Anruf beim Innenministerium wegen Asylunterkünften”.

Kampagnengruppen kritisierten die Politik, Asylsuchende während der Coronavirus-Pandemie in Hotels zu bringen.

Das Park Inn Hotel wurde zum Zeitpunkt des Vorfalls zur Unterbringung von Asylbewerbern genutzt.

Er fügte hinzu: „Als Ersthelfer vor Ort haben ich und mein Kollege das getan, wofür alle Polizisten ausgebildet sind, um Leben zu retten.“

Er sagte, er werde niemals vergessen, mit welchen Szenenbeamten, die an dem Vorfall teilnahmen, konfrontiert wurden.

Zuvor dankte Constable Whyte seinen Kollegen für die Rettung von Menschenleben.

“Ich möchte dem medizinischen Personal des Queen Elizabeth University Hospital für die hervorragende Betreuung in den Stunden nach diesem Vorfall danken.”

Herr Whyte fügte hinzu: „Obwohl ich selbst schwere Verletzungen erlitten habe, weiß ich, dass die schnellen Maßnahmen der Kollegen Leben gerettet und einen weitaus schwerwiegenderen Vorfall verhindert haben.

Der Beamte dankte seinen Kollegen, die sich “in Gefahr gebracht haben, diesen Vorfall einzudämmen und bei der lebenswichtigen Behandlung zu helfen, die andere Rettungsdienste mir und anderen vor Ort gegeben haben”.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply