Polizist wird keine Gefängnisstrafe verbüßen, nachdem er ein 4-jähriges Mädchen auf dem Bürgersteig mit einem Streifenwagen getötet hat

0

Ein Polizist in Columbia, Mo., wird keine Gefängnisstrafe verbüßen, nachdem er ein vierjähriges Mädchen mit ihrem Streifenwagen auf dem Bürgersteig tödlich getroffen hat.

Andria Heese, eine Beamtin der Columbia PoliceDepartment, wurde am Donnerstag von einem Richter des Boone County Courthouse zu zwei Jahren beaufsichtigter Bewährung verurteilt.

Laut KMIZ News heißt es in einem Memo vom 30. Juni, dass Heeses Chancen, in Zukunft ein weiteres Verbrechen zu begehen,niedrig.In dem Memo wurde keine Strafe für Heese empfohlen, berichtete KMIZ.

Im Januar 2019 schlug Heese die 4-jährige Gabriella Curry in der Nähe der Battle High School in der 7575 E. St. Charles Road in Columbia tödlich fatal.

Laut einer Pressemitteilung des Columbia Police Department aus dem Jahr 2019 fuhr Heese ein “Marktpatrouillenfahrzeug”, als sie Curry während der Entlassung der Schule auf dem Bürgersteig überfuhr.

“Der Beamte, ein anderer CPD-Beamter der Schule und anderes Schulpersonal begannen mit der sofortigen medizinischen Versorgung des Kindes. Der Beamte forderte über Funk weitere medizinische Hilfe an. Columbia Fire and University Ambulance EMS traf ein und leistete fortschrittliche LebenserhaltungDas Kind wurde mit CPD-Eskorte in das Universitätskrankenhaus Level One Trauma transportiert”, sagte die Columbia Police Department 2019. “Trotz lebensrettender Versuche von Rettungskräften sowohl am Tatort als auch im Krankenhaus verstarb das Kind wegenzu Verletzungen, die während des Vorfalls erlitten wurdent.”

“Ich möchte alle bitten, für die Familie und den Beamten zu beten, der in diesen Vorfall verwickelt war”, sagte Jill Schlude, stellvertretende Polizeichefin von Columbia.

Heese wurde zunächst wegen fahrlässiger Tötung in Currys Tod angeklagt, wofür sie sich nicht schuldig bekannte.Im vergangenen Monat reduzierte Kevin Hillman, der Sonderermittler des Falles, die Anklage jedoch auf fahrlässiges und unvorsichtiges Fahren.Heese bekannte sich der reduzierten Anklagepunkte schuldig.

Während ihrer Aussage bei ihrer Verurteilung am Donnerstag sagte Heese: “Es tut mir sehr leid.”

“MyDas Herz ist gebrochen für Gabby und ihre Eltern. Ich wünschte, das wäre nie passiert und wenn ich irgendetwas tun kann, um zurückzugehen und es zu wiederholen, würde ich es tun”, fuhr sie fort.”Ich bin am Boden zerstört und ich weiß, dass Sie alle auch am Boden zerstört sind.”

Laut KMIZ News hat das Columbia Police Department im Mai 2020 mit Currys Familie eine Einigung über 3,4 Millionen US-Dollar erzielteine Klage wegen unrechtmäßigen Todes.

Das Columbia Police Department sagte im Jahr 2019, dass Heese nach dem Vorfall in Verwaltungsurlaub genommen wurde.KOMU-TV in Kolumbien berichtete, dass Heese immer noch bei der Columbia Police Department angestellt ist, es ist jedoch unklar, ob sie noch im Verwaltungsurlaub ist.

Tekk.tvhat sich an die Columbia Police Department gewandtfür weitere Kommentare, aber keine Antwort rechtzeitig zur Veröffentlichung erhalten.

Share.

Leave A Reply