Premier League startet Meldesystem für Opfer von Online-Missbrauch

0

Das System wird auch offen sein für Berichte über Missbrauch, die gegen Familienmitglieder von Spielern, Managern und Trainern gerichtet sind, sagte die Premier League.

Der rassistische Missbrauch aktueller und ehemaliger Profis war in den letzten Jahren leider weit verbreitet, und der frühere Stürmer von Arsenal und England, Ian Wright, teilte einige der Kommentare mit, die sich kürzlich an ihn richteten.

Die Premier League erhöht den Druck auf Social-Media-Unternehmen, den rassistischen Missbrauch ihrer Spieler, Manager und Trainer online mit der Einführung eines neuen Berichtssystems zu bekämpfen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

„Es gibt zu viele Fälle, in denen Fußballer und ihre Familien entsetzliche diskriminierende Botschaften erhalten. niemand sollte sich damit befassen müssen.

Der Geschäftsführer der Organisation, Richard Masters, sagte: „Online-diskriminierender Missbrauch ist in jedem Lebensbereich inakzeptabel, und die Bekämpfung dieses Problems muss Priorität haben.

Das Meldesystem würde es ermöglichen, missbräuchliche Direktnachrichten zu überprüfen und an die betreffende Social-Media-Plattform zu melden, wobei gegebenenfalls rechtliche Schritte eingeleitet werden sollten.

Die Premier League hat die Black Lives Matter-Bewegung unterstützt, die sich für die Gleichstellung der Schwarzen in allen Lebensbereichen einsetzt.

„Unser zentrales Berichtssystem wurde entwickelt, um Spielern, Managern und Trainern, die Opfer schwerer Online-Diskriminierung geworden sind, eine schnelle Reaktion und Unterstützung zu bieten, unabhängig davon, ob sie sich selbst oder Familienmitglieder betreffen. Wir verpflichten uns, jeden Fall zu überprüfen und sofortige Folgemaßnahmen zu ergreifen. “

Masters fügte hinzu: „Wir wurden kürzlich auf den völlig inakzeptablen rassistischen Online-Missbrauch aufmerksam gemacht, den Ian Wright erhalten hat. Die Premier League verurteilt dieses zutiefst beleidigende Verhalten nachdrücklich.

„Wir haben unser Meldesystem sofort implementiert und werden Ian bei allen Bemühungen unterstützen, die Täter vor Gericht zu stellen.

„Die Premier League wird diskriminierendes Verhalten in keiner Form tolerieren und wir werden neben FA, EFL, PFA und LMA weiterhin große Social-Media-Unternehmen herausfordern, die nicht genug tun, um beleidigendes diskriminierendes Material zu blockieren und Straftäter von ihren Plattformen zu identifizieren und zu verbannen .

“Die Premier League und ihre Vereine werden auch weiterhin mit der Polizei, dem Crown Prosecution Service und Kick It Out zusammenarbeiten, um Straftäter aus dem Gelände der Premier League zu identifizieren und zu verbieten.”

Die Clarets verurteilten den Umzug und sagten, er würde jedem, der als beteiligt befunden wurde, lebenslange Verbote auferlegen.

Ein Flugzeug hinter einem Banner mit der Aufschrift “White Lives Matter Burnley” wurde am Montagabend während des Premier League-Spiels des Lancashire Clubs gegen Manchester City über das Etihad Stadium geflogen.

Im Rahmen der Unterstützung der BLM-Bewegung haben sich die Spieler der Premier League nach dem Anpfiff in den seit dem Neustart des Wettbewerbs Anfang dieses Monats ausgetragenen Spielen das Knie genommen.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply