Prominente jüdische Seminare benennen Schwartz als 1. Leiterin

0

Als Provost war Schwartz maßgeblich an der Umstellung auf Fernunterricht beteiligt, da der persönliche Unterricht aufgrund der Coronavirus-Pandemie abgesagt wurde.

Schwartz ist ein Experte für jüdisch-amerikanische Geschichte und seit drei Jahrzehnten Mitglied des in New York ansässigen Seminars. Zuletzt war er zwei Jahre lang als Provost und zuvor Dekan seines dualen Studiengangs an der nahe gelegenen Columbia University und am Barnard College tätig .

NEW YORK – Das Jüdische Theologische Seminar, die herausragende Hochschule für konservatives Judentum in den Vereinigten Staaten, gab am Montag die Ernennung von Shuly Rubin Schwartz zur achten Kanzlerin und ersten Frau in dieser 134-jährigen Geschichte bekannt.

Schwartz staunte über die Fähigkeit der Videokonferenztechnologie, ein großes akademisches Publikum zu erreichen.

“Zum Glück können wir mit einer Schule unserer Größe flinker sein”, sagte sie.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Sie sagte gegenüber The Associated Press, dass eine Task Force des Seminars an Plänen für den Herbst arbeitet und sie erwartet, dass es eine Mischung aus fortgeführtem virtuellem Unterricht und einigen Aktivitäten auf dem Campus an der Einrichtung mit rund 370 Studenten geben wird.

Schwartz gehörte zu den ersten Frauen an der Fakultät des Seminars und war maßgeblich an der Etablierung von Gender Studies an der Institution beteiligt.

“Aber es gibt auch Zoom-Müdigkeit”, sagte sie. “Es erinnert uns alle daran, wie wichtig eine persönliche Gemeinschaft ist.”

Das Seminar begann erst Mitte der 1980er Jahre, Frauen als Rabbinerinnen zu ordinieren, aber Schwartz bemerkte, dass es 1902 die erste Frau zu seinen akademischen Programmen aufnahm: Henrietta Szold, Gründerin der jüdischen Freiwilligenorganisation Hadassah, die Kurse für Fortgeschrittene belegte Jüdische Studien zu einer Zeit, als die Rabbinerschule nur für Männer war.

Schwartz lehrte als Professor für amerikanische jüdische Geschichte mit Schwerpunkt auf dem modernen jüdischen Leben und jüdischen Geschlechterstudien. Ihr Buch „The Rabbi´s Wife“, eine Untersuchung der Rolle der Ehepartner von Rabbinern bei der Entwicklung des amerikanischen Judentums, wurde mit dem National Jewish Book Award ausgezeichnet.

Schwartz sagte, vier Generationen ihrer Familie hätten das Seminar besucht, darunter ihr Großvater, ihre Eltern, ihr verstorbener Ehemann und ihr Sohn.

Sie wird ihren neuen Posten am 1. Juli übernehmen und Arnold Eisen ersetzen, der nach einem einjährigen Sabbatjahr an die Fakultät des Seminars wechseln will.

Die Religionsberichterstattung von Associated Press wird von der Lilly Endowment durch die Religion News Foundation unterstützt. Der AP ist allein für diesen Inhalt verantwortlich.

___

Das Jüdische Theologische Seminar umfasst ein Undergraduate College, eine Rabbinerschule, eine Kantorenschule, eine Graduiertenschule und eine Graduiertenschule für Jüdische Studien.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Dieses 2020 Foto von Ellen Dubin Photography zeigt Dr. Shuly Rubin Schwartz in New York. Am Montag gab das Jüdische Theologische Seminar Schwartz als ihre achte Kanzlerin - und erste Frau in dieser Rolle - in seiner 134-jährigen Geschichte bekannt. (Ellen Dubin Fotografie über AP)

Share.

Leave A Reply