Prüfung der wirtschaftlichen Zeit für NSW: Schatzmeister

0

Anstatt einen Überschuss anzukündigen, kündigte der Schatzmeister zumindest für dieses und das nächste Jahr erhebliche Defizite an.

Staatsschatzmeister Dominic Perrottet lieferte am Dienstag, dem Tag, an dem er den NSW-Haushalt verabschieden sollte, im Parlament ein ernüchterndes wirtschaftliches Update.

Die Arbeitslosenquote von NSW wird voraussichtlich 7,75 Prozent erreichen, wobei 275.000 Menschen ihre Arbeit verlieren werden, da der Staat mit den finanziellen Folgen von Dürre, Buschfeuern und der Coronavirus-Pandemie zu kämpfen hat.

Herr Perrottet umriss eine Reihe von Prognosen des NSW-Finanzministeriums, darunter die Arbeitslosenquote im Juni-Quartal und einen Rückgang der Steuereinnahmen um 20,3 Milliarden Dollar in den fünf Jahren bis 2023-24.

“Aber wir müssen uns ganz klar sein: Unserem Staat steht eine Testphase bevor. Was einige als den schlimmsten Abschwung seit der Großen Depression bezeichnen.”

“Nach Monaten schlechter Nachrichten ist es leicht, … desensibilisiert zu werden”, sagte Perrottet.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Der Staat reagiere nicht mehr auf den Aufschwung, und ein Großteil der Wirtschaft werde ab dem 1. Juli wieder für die Wirtschaft geöffnet, stellte der Schatzmeister fest.

Es wird erwartet, dass die Wirtschaft des Staates in diesem Finanzjahr um etwa 10 Prozent schrumpfen wird, und Perrottet stellte fest, dass junge Arbeitnehmerinnen unverhältnismäßig stark von den finanziellen Auswirkungen des COVID-19 betroffen seien.

Er wies darauf hin, dass Prognosen im gegenwärtigen Umfeld “extrem schwierig” seien.

Er kündigte an, dass ein neuer Zuschuss zur Wiederbelebung kleiner Unternehmen bis zu 3000 Dollar bereitstellen werde, um kleinen und mittleren Unternehmen zu helfen, “sich an das Leben in der Vier-Quadratmeter-Wirtschaft anzupassen”.

Der Schatzmeister teilte dem Parlament mit, dass sich das Konjunkturprogramm der Regierung auf Deregulierung, Produktivität, Steuerreform, Digitalisierung und Handelsinvestitionen konzentrieren werde.

Außerdem sei geplant, die Unterstützung auf Schlüsselsektoren wie Bauwesen, Tourismus, Einzelhandel und Beherbergung zu konzentrieren.

Oppositionsführerin Jodi McKay sagte dem Parlament, die Regierung “marschiere NSW von der Septemberklippe … wenn JobKeeper für mehr als eine Million Menschen in ganz NSW verschwindet”.

Sie forderte eine größere finanzielle Hilfe für von Frauen geführte Kleinunternehmen, die Ausweitung kostenloser TAFE-Kurse in Bereichen mit Fachkräftemangel, einen besseren Zugang zu Kinderbetreuung und den Einsatz lokaler Hersteller bei Regierungsprojekten.

“Im April verloren 125.000 Frauen ihren Arbeitsplatz im Vergleich zu 97.000 Männern … eine der besten Anreizmaßnahmen, die NSW bieten kann, ist es, Frauen wieder in Arbeit zu bringen”, sagte Frau McKay.

Sie sagte, zu viele Menschen seien durch die Lücken der staatlichen Unterstützung gerutscht, darunter Gelegenheits- und Teilzeitbeschäftigte, Freiberufler, Frauen und junge Leute.

Sie wird mehr lokale Handelsberater, eine verstärkte Präsenz auf den wichtigsten asiatischen Märkten, ein neues E-Commerce-Programm zur Entwicklung alternativer Kanäle zum Markt und ein Zuschussprogramm in Höhe von 10.000 Dollar umfassen, sagte Barilaro in einer Erklärung.

Der stellvertretende Premierminister John Barilaro sagte, dass das Paket darauf abziele, “die Regionen zu öffnen und den internationalen Handel wieder anzukurbeln, so dass es einfacher wird, Exporte vom Paddock zum Hafen und zum Teller zu bringen”.

Die Regierung des Bundesstaates kündigte am Dienstag auch zusätzliche 388 Millionen Dollar für freiwillige Operationen an, die während der Pandemie verzögert wurden, sowie ein Paket von 12,8 Millionen Dollar zur Unterstützung kleiner und mittlerer Exporteure.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply