Qld kurz vor dem Sieg von Shield gegen Tasmanien

0

Ein Wicket kurz vor dem Mittagessen hat Queensland einen Aufschwung verschafft, als sie in ihrem Sheffield Shield-Spiel in Adelaide auf einen klaren Sieg gegen Tasmanien drängen.

Beim Mittagessen am letzten Spieltag standen die Tigers mit 4:124, wobei Jake Doran (31) und Tim Paine (vier) die ungeschlagenen Schlagmann waren.

Tasmanien liegt immer noch mit 155 Läufen hinter Queensland zurück.

Im Gladys Elphick Park ging es verständlicherweise nur langsam voran, und nur Queensland hatte Aussicht auf den Sieg.

Tasmanien fügte nur 38 Runs hinzu, und mit Jordan Silk (56), der sich in die Partie eingrub, bewegte man sich auf die Mittagspause zu, ohne ein Wicket zu verlieren.

Doch fünf Overs vor der ersten Pause bekam Jack Wildermuth (2-16) eine, um Silk schön zurückzudrücken und zu bowlen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Queensland hatte die ersten drei Tage dominiert und Tasmanien für bescheidene 250 verworfen, bevor es 529 erzielte.

Herausragend war Michael Neser, der Allrounder der Bulls, der mit seinen fünf Wickets in den ersten Innings 121 Punkte erzielte.

Share.

Leave A Reply