Qld verzeichnet keine neuen Coronavirus-Fälle

0

Queensland hat keine neuen COVID-19-Fälle verzeichnet, da die Gesundheitsbehörden die Einwohner von Townsville dazu drängen, sich testen zu lassen, nachdem Spuren des Virus im örtlichen Abwasser nachgewiesen wurden.

Beim Testen von Abwasser wurden zum ersten Mal Spuren des Coronavirus festgestellt, was nach Aussage der Behörden eine beunruhigende Entwicklung darstellt.

Der stellvertretende Premierminister Steven Miles sagte zuvor, dass die Gesundheitsbehörden die Testraten in der nördlichen Stadt erhöhen würden.

“Wir werden mit dem Townsville-Krankenhaus und dem Gesundheitsdienst zusammenarbeiten, um die Testraten zu erhöhen und zu versuchen, herauszufinden, ob es einen Fall oder Fälle in und um Townsville gibt, die bei der Abwasseruntersuchung aufgegriffen wurden”, sagte er am Samstag.

“Dies unterstreicht, wie wertvoll sich diese Abwasseruntersuchungen erweisen”, sagte er am Samstag.

Queensland Health hat in den 24 Stunden bis Sonntagmorgen mehr als 2400 COVID-19-Tests im ganzen Bundesstaat durchgeführt.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Vier Fälle sind noch aktiv.

Jeannette Young, Chief Health Officer, sagte, die Situation in Townsville sei besorgniserregend, da die Stadt seit vielen Wochen keinen Fall gemeldet habe.

“Dies ist in Townsville, wo wir wissen, dass wir seit geraumer Zeit keine Fälle mehr hatten”, sagte sie.

Sie drängte jeden, der sich in Townsville unwohl fühle, sich testen zu lassen, damit die Behörden die besten Chancen haben, den ersten Fall zu identifizieren, wenn sich eine Häufung von Fällen ergibt.

Dr. Young sagte, es sei möglich, dass das positive Ergebnis von jemandem gekommen sei, der zuvor COVID-19 hatte und sich erholt hatte, aber immer noch inaktives Virus ausscheidet.

Oder es könnte auch von jemandem mit einer alten Infektion stammen, der durch die Stadt gegangen war, sagte sie.

Share.

Leave A Reply