Rattler TD Pass im 4. OT schickt OU an Nr. 22 Texas 53-45 vorbei

0

DALLAS – Spencer Rattler, der früh auf der Bank saß und spät feierte, hatte die erste Erfahrung in einer höchst ungewöhnlichen Version der Red River-Rivalität.

Der Neuling aus Oklahoma warf Drake Stoops in der vierten Verlängerung einen 25-Yard-Pass zu und die Sooners überlebten eine späte Rallye von Nr. 22 Texas in der Regulierung für einen 53-45-Sieg am Samstag.

Rattler saß den größten Teil des zweiten Quartals nach einem Abfangen und einem Fummeln zugunsten von Tanner Mordecai, kam aber mit zwei seiner drei Treffer in der Verlängerung zurück, als die Sooners (2: 2, 1: 2, Big 12) von ihrem ersten zurückprallten Back-to-Back-Verluste in der regulären Saison seit 1999.

“Ich dachte, Spencer hat früh einige gute Dinge getan und dann ein paar Spiele gespielt, die mir nicht gefallen haben”, sagte Trainer Lincoln Riley. “Ich hatte das Gefühl, dass Tanner gut spielen würde. Ich hatte auch das Gefühl, es würde Spencer helfen, für eine Sekunde zurückzutreten und das Ganze ein wenig zu sehen und sich zu beruhigen, und ich denke, das ist passiert.”

So viel über eine der einzigartigsten Einstellungen des College-Fußballs war anders, weil die Pandemie die Menge in der Cotton Bowl mit 93.000 Sitzplätzen auf 24.000 reduzierte und die umliegende Messe in Texas zum ersten Mal seit dem Zweiten Weltkrieg schloss.

Das dramatische Ende war ziemlich bekannt, auch wenn es das erste Mal seit 1999 war, dass keines der beiden Teams unter die Top 20 kam. Es war nur das zweite Vier-OT-Spiel in 25 Spielzeiten der Big 12, das sich dem 53: 50-Sieg von Kansas State anschloss über Texas A & M im Jahr 2011.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

 

Sam Ehlinger, der vier schnelle Touchdowns auf Karrierehöhe hatte, warf zwei TD-Pässe im letzten 3:28 der Regulierung, nachdem Woodi Washington in der Endzone ein spielversiegelendes Abfangen mit den Sooners mit 31-17 in Führung gebracht hatte Noch fünf Minuten.

Doch Ehlingers Pass wurde von Tre Brown in der Endzone abgefangen, nachdem Rattler den Sohn des ehemaligen OU-Trainers Bob Stoops geworfen hatte. Der Senior hatte einen 1: 4-Rekord gegen seinen größten Rivalen, einschließlich einer Niederlage im Big 12-Meisterschaftsspiel 2018.

Die Longhorns (2-2, 1-2) ließen auch wenig Hoffnung auf einen Big 12-Titel, geschweige denn Teil des Gesprächs mit den College Football Playoffs.

“Wir haben der Fußballmannschaft gezeigt, dass wir am Ende da sind, wenn wir uns aus dem Weg gehen, ohne Strafen, viele verschiedene Dinge, Fehler, die sich selbst zufügen”, sagte Ehlinger, der 53 Pässe warf und 23 Übertragungen hatte eine Karrierehöhe von 112 Metern. “Es ist unglücklich. Wir müssen besser werden.”

Nachdem Ehlinger Keaontay Ingram 14 Sekunden vor Schluss einen 2-Yard-Score zugespielt hatte, eröffnete er das zweite OT-Spiel in der Texas-OU-Serie mit seinem dritten rauschenden TD aus 3 Yards.

Rattler antwortete mit einem 11-Yard-Touchdown-Pass an Austin Stogner und stürzte dann von der halben Yard-Linie auf den vierten nach unten, nachdem sein erster Wertungslauf bei der Überprüfung zum Start des zweiten OT aufgehoben worden war.

Ehlingers vierter eiliger TD erzwang die dritte Verlängerung, als der texanische Cameron Dicker einen 33-Yard-Field-Goal-Versuch von Perrion Winfrey blockte, bevor Gabe Brkic von OU von 31 auf den zweiten Platz verfehlte.

Rattler wurde im zweiten Quartal durch Mordecai ersetzt, nachdem er beim Oklahoma 19 einen Fummel an einem Sack verloren hatte, um den ersten Touchdown in Texas einzuleiten. Sein Abfangen wurde direkt an den wartenden Linebacker DeMarvion Overshown geworfen, der es an Oklahoma 11 zurückgab. Die Sooners hielten Texas an einem Field Goal fest.

Es war schwer zu sagen, ob Rattler wegen einer Verletzung oder Ineffektivität herauskam. Er hielt seinen Helm an der Seitenlinie, rieb und schüttelte seinen rechten Arm.

“Ich war ein bisschen überrascht, als ich zuerst herauskam”, sagte Rattler, der mit vier Interceptions für die Big 12-Führung verantwortlich war. “Coach Riley sagte mir, ich solle eine Verschnaufpause einlegen, du wirst wieder da rein.” Mein Arm nervte mich auch. ”

Rattler war 23 von 35 für 209 Yards und T.J. Pledger eilte für 131 Yards und zwei Touchdowns.

Ehlinger warf für 287 Yards, während seine drei besten Running Backs – Ingram, Bijan Robinson und Roschon Johnson – für nur 11 Carry und 29 Yards kombiniert wurden.

AUSWIRKUNGEN AUF DIE ABRUFUNG

Aufeinanderfolgende Big 12-Verluste, die ersten für Oklahoma seit 1998, ließen die Sooners zum ersten Mal seit 2016 von Platz 3 auf Platz 3 fallen. Sie konnten jetzt wieder einsteigen. Die Longhorns sind wahrscheinlich nach einer zweiten Niederlage in Folge auf dem Rückweg.

DAS WEGNEHMEN

Texas: Die Longhorns verpassten eine große Chance, früh die Kontrolle zu übernehmen, bevor sie sich bemühten, das Unentschieden zu spät zu erzwingen. Ingram fummelte an seinem ersten Carry im Oklahoma 40 herum, sein zweiter Straight Carry mit einem Fummel. Ingram fummelte eine Woche zuvor an der Torlinie herum, um den 33: 31-Sieg der TCU in Austin zu sichern.

Trotz der drei frühen OU-Umsätze war das Beste, was Texas tun konnte, ein 10: 10-Unentschieden, und sie waren wieder im Rückstand, nachdem ein Punt blockiert worden war.

Oklahoma: Riley musste in den letzten drei Spielzeiten nie viel darüber nachdenken, seinen Quarterback zu ersetzen. Die Gewinner der Heisman Trophy und die Nr. 1 der NFL-Draft-Picks Baker Mayfield und Kyler Murray, gefolgt von Jalen Hurts. Aber er zögerte nicht mit Rattler und sagte, Mordecai habe in der Praxis gut gespielt und einen Blick verdient.

Mordecais einziger Treffer

Share.

Leave A Reply