Razzia in China löst westliche Asylangebote für Hongkong aus

0

 

Das Vereinigte Königreich ist führend darin, fast der Hälfte der 7,5 Millionen Einwohner der Stadt einen potenziellen Weg zur britischen Staatsbürgerschaft zu bieten. Dies deutet stark darauf hin, dass Australien, Kanada, Neuseeland und die Vereinigten Staaten möglicherweise auch Asyl anbieten.

Westliche Nationen versuchen, Millionen von Hongkongern Zuflucht zu bieten, nachdem Peking drakonische Sicherheitsgesetze verabschiedet hat, die die Demokratiebewegung der Stadt ersticken sollen – aber viele Hindernisse verhindern einen Massenexodus.

Er sagte, das Land würde jedem mit dem Status eines British National (Overseas) (BNO) – und seinen Angehörigen – erlauben, nach Großbritannien zu kommen und schließlich die Staatsbürgerschaft zu erhalten. Das sind schätzungsweise mehr als drei Millionen Hongkonger.

Außenminister Dominic Raab sagte im Parlament, Großbritannien habe gegenüber den Bewohnern einer Kolonie, die es 1997 an China zurückgegeben habe, eine Sorgfaltspflicht.

In einer direkten Herausforderung für China haben Mitglieder der sogenannten FiveEyes-Allianz den Schritt als moralischen Imperativ definiert – ein Versuch, den Bürgern einer einst freien Stadt zu helfen, den Klauen eines Polizeistaats zu entkommen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Australien deutete nachdrücklich darauf hin, dass in den kommenden Tagen ein Angebot für einen sicheren Hafen gemacht werden würde, während Kanada in den letzten Monaten stillschweigend zu einem potenziellen Schutzgebiet geworden ist, in dem mindestens 50 Hongkonger laut lokalen Aktivisten Asylanträge stellen.

In den Vereinigten Staaten schlug eine parteiübergreifende Gruppe prominenter Senatoren diese Woche Gesetze vor, die einer unbegrenzten Anzahl von Demonstranten in Hongkong einen schnellen Weg zum Flüchtlingsstatus ermöglichen.

– Hongkonger zerrissen –

Im Vorfeld der Übergabe von 1997 verließen Hunderttausende Hongkong, hauptsächlich um sich großen kantonesischen Gemeinden in Australien, Kanada und den USA anzuschließen. Aber viele kehrten in den vergangenen Jahren zurück.

Dieses Mal ist das Angebot Großbritanniens das umfassendste.

Der BNO-Status steht allen offen, die vor der Übergabe Hongkongs an China im Jahr 1997 geboren wurden.

“Ich werde so schnell wie möglich abreisen, um mit dem Programm ein neues Leben in Großbritannien zu beginnen”, sagte Asuka Law, eine kürzlich abgeschlossene Universitätsabsolventin, gegenüber AFP und fügte hinzu, sie sei Großbritannien “außerordentlich dankbar” und werde voraussichtlich im Herbst abreisen.

Derzeit gibt es rund 300.000 BNO-Passinhaber, aber rund 2,7 Millionen Hongkonger können einen Antrag stellen, und es gab eine Vielzahl neuer Anträge.

Am Donnerstag bestätigte der bekannte demokratiefreundliche Aktivist Nathan Law, dass er aus der Stadt an einen unbekannten Ort in Übersee geflohen war.

“Ich liebe Hongkong immer noch sehr”, sagte er. „Aber ich werde zuerst den BNO-Pass erneut beantragen und entscheiden, nachdem die Details bestätigt wurden. Es gibt uns noch einen Ausweg. “

Ein Buchhalter, der nur seinen Vornamen Sam nannte, sagte, er sei zerrissen.

– Wird China Abflüge blockieren? – –

“Die jüngste Umfrage zeigt jedoch, dass die Mehrheit der Briten die diesbezügliche Entscheidung der Regierung billigt”, sagte er gegenüber AFP.

Hui Feng, ein politischer Experte an der australischen Griffith University, sagte, ein Zustrom von Hongkongern in das wirtschaftlich angeschlagene Großbritannien könne “zu Bedenken hinsichtlich eines Anstiegs des Angebots an einen bereits angespannten Arbeitsmarkt führen”.

Doch hinter den dramatischen Einladungen – und den potenziellen Belohnungen, einen Zustrom gut ausgebildeter, oft englischsprachiger und wohlhabender Emigranten anzuziehen – fragen sich Experten, wie viele Hongkonger gehen können oder würden.

Viele der an den Protesten Beteiligten sind Jugendliche aus Arbeiterfamilien mit begrenzten Ressourcen, um ihr Leben zu verbessern.

Die Coronavirus-Pandemie hat die Reisemöglichkeiten von Hongkong aus stark eingeschränkt.

“Es ist keine leichte Entscheidung, Ihr Zuhause, Ihre Freunde und Ihre Familie möglicherweise für immer aufzugeben”, sagte Ben Bland, Autor eines Buches über junge Menschen und Identität in Hongkong, gegenüber AFP.

„Inmitten einer globalen Pandemie und einer tiefen Rezession wird es noch schwieriger sein, ein neues Leben in Übersee aufzubauen. Und viele Aktivisten wollen immer noch bleiben und für ihre Stadt kämpfen. “

In einem Interview Anfang dieser Woche gab Raab zu, dass London wenig tun könnte, wenn China die Hongkonger einfach davon abhalten würde, das Land zu verlassen.

China hat auch Gegenmaßnahmen gegen den Schritt Großbritanniens zur Ausweitung der Einwanderungsrechte angedroht.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Demonstranten in Hongkong versammeln sich gegen ein umfassendes neues nationales Sicherheitsgesetz, das einige westliche Nationen dazu veranlasst hat, denjenigen aus der Stadt Zuflucht zu bieten

Share.

Leave A Reply