Robbie Fowler trennt sich in Australien mit A-League’s Roar

0

 

Chris Fong, stellvertretender Vorsitzender von Roar, sagte dem Sydney Morning Herald, der 45-jährige Fowler wolle während des Virusausbruchs nicht von seiner in England ansässigen Familie getrennt werden.

The Roar bestätigte am Montag, dass Fowler, der im März nach Großbritannien zurückkehrte, während die A-League wegen der Coronavirus-Pandemie gesperrt war, seine Trainertätigkeit nicht wieder aufnehmen wird.

BRISBANE, Australien – Der frühere Stürmer von Liverpool und England, Robbie Fowler, hat seine Amtszeit als Trainer des Brisbane Roar in der A-League des australischen Fußballs beendet.

Er hatte Brisbane mit 10 Siegen aus 22 Spielen auf den vierten Platz in der A-League-Tabelle mit 11 Teams geführt, als die Liga gesperrt wurde.

Fowler, der gegen Ende seiner Karriere in der A-League für North Queensland Fury und Perth Glory spielte, wechselte im April 2019 als Cheftrainer mit einem Zweijahresvertrag zu Brisbane.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Die Welt hat sich verändert, das haben wir nie erwartet”, sagte Fong dem Herald. “Es ist eine Schande, denn die Art, wie wir bauten, war wunderschön.”

Weitere AP-Sportarten: https://apnews.com/apf-sports und https://twitter.com/AP_Sports

___

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

DATEI - In diesem Aktenfoto vom 15. März 2019 nimmt Robbie Fowler, Botschafter des FC Liverpool, an der Auslosung der Spiele für das Viertelfinale der Champions League 2018/19 in der UEFA-Zentrale in Nyon, Schweiz, teil.  Der frühere Stürmer von Liverpool und England, Fowler, hat seine Amtszeit als Trainer des Brisbane Roar in der A-League des australischen Fußballs beendet.  The Roar bestätigte am Montag, dem 29. Juni 2020, dass Fowler, der im März nach Großbritannien zurückkehrte, während die A-League wegen der Coronavirus-Pandemie suspendiert wurde, seine Trainertätigkeit nicht wieder aufnehmen wird. (Salvatore Di Nolfi / Keystone via AP, File)

Share.

Leave A Reply