Roboterhund verfolgt thailändische Käufer, um die Hände virenfrei zu halten

0

Der High-Tech-Hund wird mit 5G gesteuert, einer Technologie, die superschnelle Internetgeschwindigkeiten mit sofortigen Reaktionszeiten verspricht und sich in Thailand noch in der Anfangsphase der Einführung befindet.

Ein huschender Roboterhund namens K9 verteilt Händedesinfektionsmittel an neugierige Kinder und vorsichtige Käufer – eine der unerwarteteren Maßnahmen, die thailändische Einkaufszentren ergreifen, wenn das Königreich die Virusbeschränkungen lockert.

AIS beabsichtigt, bis Ende des Jahres ein 5G-Netzwerk für Smartphones einzurichten.

“Es ist praktisch für Menschen, sich die Hände zu waschen, genau wie eine vorbeugende Maßnahme … insbesondere in dieser COVID-19-Situation”, sagte Petra Saktidejbhanubandh, Marketingbeauftragte des Mobilfunkbetreibers Advanced Info Services (AIS).

K9 ahmt einen aufgeregten Welpen nach und streift durch das beliebte Einkaufszentrum Central World in der Innenstadt von Bangkok. Er lenkt die Aufmerksamkeit begeisterter Kinder auf sich, die Gel aus einer Flasche auf dem Rücken holen möchten.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Vor allem für K9 finden die Leute es einfach wirklich süß”, sagte Petra gegenüber AFP und hoffte, die fiktive Angst vor einer Roboterübernahme zerstreuen zu können.

Zu den 5G-Kameraden von K9 gehören ROC, das die Temperaturen überprüft, und LISA, ein Kundendienst-Bot.

“Die Roboter sind hier, um Menschen zu helfen, nicht um sie zu ersetzen.”

Die Käuferin Lapassanan Buranapatpakorn war jedoch nicht überzeugt und sagte, dass sie den mechanischen Skelettrahmen von K9 „gruselig“ fand.

“Ich denke, die Hinrichtung ist wie der Roboter selbst ein bisschen beängstigend”, sagte die 29-Jährige, obwohl sie zugab, dass das Verteilen von Händedesinfektionsmitteln eine “gute Idee” ist.

Thailand hat die Beschränkungen für Unternehmen schrittweise aufgehoben, die Vorsichtsmaßnahmen getroffen haben, z. B. Kunden in Restaurants auseinander zu setzen oder Plastiktrenner in Massagesalons zu errichten.

Das Königreich hat derzeit 3.101 bestätigte Fälle des Virus und 58 Todesfälle.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Ein 5G K9-Roboter verteilt Händedesinfektionsmittel an einen Besucher in einem Einkaufszentrum in Bangkok

Share.

Leave A Reply