Rogue-Parade vom vierten Juli mit stolzen Jungs, QAnon-Gläubigen rollt durch Oregon Town

0

Nachdem eine Stadt in Oregon ihre Parade am 4. Juli aufgrund von COVID-19 abgesagt hatte, verlief am Sonntag Berichten zufolge eine Schurkenfeier mit rechtsextremen Gruppen ohne Zwischenfälle.

Laut TheRegister-Guard,Hunderte von Menschen versammelten sich für die nicht erlaubte Veranstaltung in Creswell.Fotos zeigen Teilnehmer, die “Proud Boys”-Hemden tragen und “PB”-Schilder von ihren Trucks halten.

“Mindestens eine marschierende Person trug ein Hemd mit einem darauf geschriebenen ‘Q’, dasAnhänger der QAnon-Verschwörungstheorie”, berichtete die Register-Wache.

Sergeant Scott Denham vom Sheriff-Büro von Lane County sagte der Zeitung, als Abgeordnete vor Ort eintrafen, siestellte fest, dass sie von Hunderten von Paradebesuchern zahlenmäßig weit unterlegen waren.Anstatt die Veranstaltung zu beenden, sagte Denham, die Beamten hätten dokumentiert, was passiert ist, und würden später Anklage gegen diejenigen erheben, die gegen das Gesetz verstoßen haben.

Tekk.tvhat sich an das Büro des Sheriffs gewandtfür Informationen darüber, ob gegen Teilnehmer Vorwürfe ausgesprochen wurden, aber vor der Veröffentlichung keine Antwort erhalten wurde.

Ein Flyer für die Veranstaltung, der auf Facebook gepostet wurde, sagte, dass es sich um die “größte patriotische” Veranstaltung handeln würdeFeier in Oregon.” Es warb für eine familienfreundliche Atmosphäre, Verkaufsstände, Essen, Feuerwerk und mehr.Aber die Ankündigung enthielt keine Details über die Gruppe, die die Parade koordinierte.

Der Flyer sagte auch, dass die Veranstaltung “eine Gelegenheit war, viele der besten Patriotengruppen Oregons zu treffen”

Martha McReynolds Jr., ein ehemaliges Mitglied des Stadtrats von Creswell, sagte der Register-Wache, sie glaube, die Parade sei nur eine Möglichkeit für rechtsextreme Gruppen, mehr Leute zu rekrutieren.

“Sie geben dieser wirklich schönen Fassade und wenn man dann überhaupt an der Oberfläche kratzt, wird es wirklich klar”, sagte McReynolds.”Creswell will keine rechtsextreme Jobmesse und Rekrutierungskundgebung.”

Mehrere lokale Nachrichtenagenturen berichteten, dass viele Anwesende von der Parade begeistert waren.Die Stadt hat ihre Parade im Jahr 2020 auch auf dem Höhepunkt der Coronavirus-Pandemie abgesagt.

“Es ist wirklich sehr schön, die Parade hier wieder zu sehen”, sagte Kathryn Schartz, eine Einwohnerin von Creswell, gegenüber KEZI-FERNSEHER.”Nach all der Schließung ist es einfach schön zu sehen, dass alle glücklich und fröhlich sind und einander lieben.”

Ein anderer Bewohner, Eli Rosenau, sagte der Registrierungswachedass es bei den Feiertagen “nicht um Politik gehen soll, sondern um die Wertschätzung “unserer Nation, der Freiheit, wofür das Land gegründet wurde, und mögen Sie das und haben Sie verschiedene Freiheiten”

Beamte von Creswell haben nach Angaben der Handelskammer der Stadt andere Feierlichkeiten zum 4. Juli gesponsert. Eine Militärjet-Überführung, ein Feuerwerk und ein Tag der offenen Tür am Flughafen Creswell waren Teil der genehmigten Veranstaltungen der Stadt.

Share.

Leave A Reply