Rush-Schlagzeuger Neil Peart stirbt im Alter von 67 Jahren

0

NEIL PEART, der Schlagzeuger und Texter der kanadischen Rockgruppe Rush, ist im Alter von 67 Jahren in Kalifornien an Hirnkrebs gestorben, teilte die Gruppe mit.

"Mit gebrochenem Herzen und tiefster Traurigkeit müssen wir die schreckliche Nachricht teilen, dass unser Freund, Seelenbruder und Bandkollege Neil, der über 45 Jahre alt ist, am Dienstag seinen unglaublich mutigen Kampf gegen Hirntumor, das Glioblastom, verloren hat." sagten sie in einer Erklärung auf Twitter.

Rush wurde 1968 gegründet und Peart trat 1974 bei und ersetzte John Rutsey neben dem Sänger und Bassisten Geddy Lee und dem Gitarristen Alex Lifeson.

Nachdem Peart mit Hard Rock angefangen hatte und sich allmählich dem Jazz Rock zuwandte, war er für seinen extravaganten Stil und seine sehr präzise Technik bekannt, die ihn zu einer Legion von Bewunderern unter Profis und Fans machte.

Questlove, der Schlagzeuger der Hip-Hop-Gruppe The Roots, veröffentlichte auf Instagram ein Schwarzweißfoto von Peart, das hinter seinem imposanten Schlagzeug saß und ihm sein Beileid aussprach.

Der dänische Schlagzeuger Lars Ulrich von Metallica sagte auch auf Instagram, dass Peart eine große Inspiration für ihn sei.

Rush trat 2013 in die Rock and Roll Hall of Fame ein. Die Band verkaufte 25 Millionen Alben in den USA.

– © AFP 2020

Share.

Leave A Reply