S.Africa Diebe inszenieren Alkoholraub unter Sperrung

0

Die Diebe machten sich mit Whisky, Brandy, Gin, Wodka und Bier im Wert von rund 17.000 US-Dollar auf den Weg.

Diebe in Südafrika gruben sich durch einen Betonboden in ein Geschäft, um Tage vor der Aufhebung eines Alkoholverkaufsverbots Alkohol im Wert von Tausenden von Dollar zu stehlen, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Das Verbot sollte den Druck auf die Notaufnahmen verringern und einen befürchteten Anstieg der häuslichen Gewalt verhindern.

Bis Montag war der Verkauf von Alkohol nach den strengen Sperrbestimmungen Südafrikas verboten, die am 27. März in Kraft traten.

Die Mitarbeiter des Shoprite-Supermarkts im Stadtteil Newtown in Johannesburg entdeckten den Überfall, als sie am vergangenen Freitag die Wiederaufnahme des Verkaufs am 1. Juni vorbereiteten.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Das Shoprite-Geschäft in einem Einkaufszentrum war von außen gesichert.

“Sie entdeckten ein großes Loch auf dem Boden neben (einem) Kühlschrank, in dem vermutet wird, dass Verdächtige durch darunter liegende Tunnel Zutritt erhalten haben”, sagte Polizeisprecher Kay Makhubela in einer Erklärung.

“Aber die Verdächtigen mieden den Haupteingang des Einkaufszentrums und benutzten stattdessen Elektro- und Regenwassertunnel unter dem Einkaufszentrum, um Zugang zu einem Bereich unter dem Geschäft zu erhalten”, sagte Shoprite in einer Erklärung.

„Dann tunnelten sie durch den massiven Betonboden direkt in den Spirituosenladen, um unentdeckt Zugang zu erhalten.

“Es ist unklar, woher die Diebe wussten, wo sie tunneln mussten, und wie lange sie brauchten, um durch den dicken Betonboden zu gelangen, aber sie kehrten einige Male zurück, um eine große Menge an Aktien zu stehlen”, sagte Shoprite.

Aufnahmen von CCTV-Kameras zeigten, dass die Diebe am 21. Mai erstmals Zutritt erhielten.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Das Alkoholverbot sollte den Druck auf die Notaufnahmen verringern und einen befürchteten Anstieg der häuslichen Gewalt verhindern

Share.

Leave A Reply