S.Korea genehmigt die Notfallanwendung von Gileads antiviralem Medikament zur Behandlung von COVID-19

0

“Remdesivir kann helfen, die Menge an Coronavirus im Körper zu reduzieren”, sagte das südkoreanische Ministerium für Lebensmittel- und Arzneimittelsicherheit in einer Erklärung. “Dies kann dazu beitragen, dass sich der Zustand des Patienten schneller verbessert.”

Remdesivir, das intravenös im Krankenhaus verabreicht wird, ist das erste Medikament, das in formalen klinischen Studien eine Verbesserung bei COVID-19-Patienten zeigt.

SEOUL, 3. Juni – Südkorea gab am Mittwoch bekannt, dass es die Notfallanwendung des Remdesivirs von Gilead Sciences Inc zur Behandlung von COVID-19 genehmigt hat, nachdem ein Regierungsgremium letzte Woche positive Ergebnisse für das antivirale Medikament in anderen Ländern angeführt hatte.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Gemäß den vom südkoreanischen Ministerium für Lebensmittel- und Arzneimittelsicherheit angekündigten Richtlinien können Ärzte eine Dosis Remdesivir pro Tag verabreichen, insgesamt 5 Dosen für Patienten mit mäßigen Symptomen und 10 Dosen für Patienten mit schweren Symptomen, die Sauerstoffunterstützung benötigen.

Die US-amerikanische Food and Drug Administration erteilte im vergangenen Monat eine Genehmigung für den Notfall (EUA). Sie zitierte Ergebnisse einer Studie der US-Regierung, aus der hervorgeht, dass die Krankenhausaufenthalte im Vergleich zu einem Placebo um 31% oder etwa vier Tage reduziert wurden. Die japanischen Gesundheitsbehörden haben auch die Verwendung des Arzneimittels genehmigt.

Am Montag berichtete Gilead, dass das Medikament bei Patienten mit mittelschwerem COVID-19 nach einem fünftägigen Behandlungsverlauf einen bescheidenen Nutzen brachte, während diejenigen, die das Medikament 10 Tage lang in der Studie erhielten, nicht so gut abschnitten.

Südkorea hat gegen kleine, aber stetige neue Ausbrüche des neuen Coronavirus gekämpft. Am Dienstag wurden 49 neue Fälle gemeldet, womit sich die Gesamtzahl des Landes auf 11.590 mit 273 Todesfällen erhöht. (Berichterstattung von Josh Smith und Sangmi Cha; Zusätzliche Berichterstattung von Jane Chung; Redaktion von Edwina Gibbs)

Alle Patienten müssen sich vor der Einnahme des Arzneimittels einem Leberfunktionstest unterziehen, da mögliche Nebenwirkungen erhöhte Leberenzymwerte sind, fügte das Ministerium hinzu.

Das Ministerium sagte, es werde mit Gilead, den Korea Centers for Disease Control and Prevention und anderen Ministerien zusammenarbeiten, um das Medikament schnell zu importieren.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply