SA überlegt, die Grenzen von Victoria geschlossen zu halten

0

 

“Wir werden unsere Grenzen für Victoria nur öffnen, wenn dies sicher ist”, sagte er.

Gesundheitsminister Stephen Wade begrüßte die Ankündigung der viktorianischen Regierung, ihre Grenzen drei Wochen lang geschlossen zu halten, nachdem die Übertragungsfälle der COVID-19-Gemeinschaft zugenommen hatten.

Die südaustralische Regierung hat gewarnt, dass sie ihre Grenzen für Victoria geschlossen halten wird, wenn ihre Öffnung die Gesundheit der Einwohner von Südafrika gefährdet.

„Wir müssen akzeptieren, dass je nach den sich entwickelnden Umständen möglicherweise Beschränkungen eingeführt werden müssen.

Herr Wade sagte, die Behörden gaben an, sie seien letzte Woche besorgt über Victorias Fälle und würden die Situation genau überwachen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Unsere oberste Priorität ist die Gesundheit der Südaustralier.”

„Wir teilen eine Grenze mit ihnen und haben eine bedeutende Anzahl von Viktorianern, die wichtige Reisende sind, die über unsere Grenze kommen.

Er sagte, es sei wichtig, dass die Nation bei Ausbrüchen zusammenstehe und dem Nachbarstaat Unterstützung anbiete.

“Wir haben keine Anzeichen für eine zunehmende Übertragung durch die Gemeinschaft in anderen Staaten oder Gebieten gesehen.”

“Wir sind jetzt gut mit persönlicher Schutzausrüstung ausgestattet, und das könnte etwas sein, bei dem sie unsere Unterstützung schätzen würden.”

Südaustralien öffnete am Freitag seine Grenze zu Queensland und ermöglichte diesen Reisenden die Einreise in den Staat ohne obligatorische 14-tägige Quarantäne.

Es folgte ein früherer Schritt, um die Beschränkungen für Menschen aus Westaustralien, Tasmanien und dem Northern Territory aufzuheben.

Alle staatlichen Grenzbeschränkungen sollen am 20. Juli in SA aufgehoben werden.

Am Samstag wurden keine Infektionen gemeldet, die Gesamtzahl des Staates lag bei 440.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply