Saharastaubdecken Karibik, Luftqualität gefährlich

0

 

“Dies ist das bedeutendste Ereignis in den letzten 50 Jahren”, sagte Pablo Méndez Lázaro, ein Spezialist für Umweltgesundheit an der Universität von Puerto Rico. “Auf vielen karibischen Inseln sind die Bedingungen gefährlich.”

Die Luftqualität in den meisten Teilen der Region sank auf „gefährliche“ Werte, und Experten, die das Ereignis als „Godzilla-Staubwolke“ bezeichneten, warnten die Menschen, drinnen zu bleiben und Luftfilter zu verwenden, falls sie einen haben.

SAN JUAN, Puerto Rico – Eine riesige Wolke aus Saharastaub bedeckt die Karibik auf dem Weg in die USA mit einer Größe und Konzentration, die Experten zufolge seit einem halben Jahrhundert nicht mehr gesehen wurde.

José Alamo, ein Meteorologe des Nationalen Wetterdienstes der USA in San Juan, Puerto Rico, sagte, die schlimmsten Tage für das US-Territorium wären Montag und Dienstag, wenn die Wolke in Richtung der Südostküste der USA wandert. Der wichtigste internationale Flughafen in San Juan meldete nur 8 Kilometer Sichtweite.

Von Antigua bis nach Trinidad und Tobago wurden extrem trübe Bedingungen und eingeschränkte Sicht gemeldet. Die Veranstaltung wird voraussichtlich bis zum späten Dienstag dauern. Einige Leute posteten Bilder von sich in den sozialen Medien mit Doppelmasken, um den Coronarivus und den Staub abzuwehren, während andere scherzten, dass die Karibik so aussah, als hätte sie eine Gelbfilter-Filmbehandlung erhalten.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Viele Gesundheitsspezialisten waren besorgt über die mit COVID-19 verbundenen Atemwegsbeschwerden. Lázaro, der mit der NASA zusammenarbeitet, um ein Warnsystem für die Ankunft von Saharastaub zu entwickeln, sagte, die Konzentration sei in den letzten Tagen so hoch gewesen, dass sie sogar negative Auswirkungen auf gesunde Menschen haben könnte.

Alamo sagte, dass eine kleine tropische Welle in Richtung Karibik die Bedingungen bis Donnerstag lindern sollte.

Die Masse der extrem trockenen und staubigen Luft ist als Sahara Air Layer bekannt, die sich über der Sahara-Wüste bildet und sich alle drei bis fünf Tage vom späten Frühling bis zum frühen Herbst über den Nordatlantik bewegt und ihren Höhepunkt Ende Juni bis Mitte August erreicht US National Oceanic and Atmospheric Administration. Es kann eine ungefähr zwei Meilen dicke Schicht in der Atmosphäre einnehmen, sagte die Agentur.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply