Saints-Kundgebung, OT-Sieg über Chargers

0

Drew Brees passte für einen Touchdown und lief für einen, und der Gastgeber New Orleans Saints überstand vier Touchdown-Pässe des Neulings Justin Herbert und schlug die Los Angeles Chargers am Montagabend in der Verlängerung mit 30:27.

Brees schaffte 33 von 47 Pässen über 325 Yards und trieb die Saints (3:2) zu einem unentschiedenen 36-Yard-Feldtor von Wil Lutz im ersten Ballbesitz der Verlängerung.

Herbert absolvierte 20 von 34 Pässen über 264 Yards, aber seine 5-Yard-Abschlussplatte an Mike Williams fehlte am vierten Down bei den Los Angeles 49 zum Spielende nur einen Meter. Die Chargers (1:4) verloren ihre vierte Niederlage in Folge, seit Herbert, die Nummer 6 im Draft, für Tyrod Taylor als Starter übernommen hatte.

Williams fing zwei Touchdowns, Keenan Allen fing einen, bevor er das Spiel wegen einer Rückenverletzung verließ, und Hunter Henry fing den anderen Touchdown.

Das 53-Yard-Feldtor von Lutz trimmte die 20-10-Halbzeit von Los Angeles und führte zu einem Touchdown am Ende des dritten Viertels.

Bei einem dritten und 14. fand Brees Jared Cook für einen 41-Yard-Touchdown, der bei 11:21 vor Schluss zum 20.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Herbert warf einen 64-Yard-Touchdown zu Williams, der den Chargers mit 3:40 eine 27-20-Führung bescherte.

Brees antwortete mit einem 73-Yard-Drive aus acht Spielen, der mit einem 9-Yard-Touchdown-Lauf von Taysom Hill endete, der 52 Sekunden vor Schluss den Ausgleich brachte.

Herbert fuhr Los Angeles zum 32. Spieltag von New Orleans, doch Michael Badgleys 50-Yard-Feldtorversuch scheiterte, als der Ball die rechte Gerade traf und in die Endzone fiel.

Beim zweiten Ballbesitz der Chargers fuhr Herbert die Chargers 80 Yards weit und warf einen 17-Yard-Touchdown zum dritten und 7. Damit gingen sie mit 6:0 in Führung, nachdem Badgley mit einem Extrapunkt weit rechts lag.

Lutz kickte einen 48-Yard-Feldtreffer und brachte die Chargers am Ende des ersten Viertels mit 6:3 in Führung.

Herberts 4-Yard-Touchdown-Pass auf Williams erhöhte die Führung zu Beginn des zweiten Viertels auf 13:3.

Nassir Adderley fing Brees ab und brachte den Ball zurück zum New Orleans 1. Zwei Spielzüge später warf Herbert einen 3-Yard-Touchdown zu Henry für eine 20-3-Führung.

Brees lief 1 Yard für einen Touchdown und hatte noch 14 Sekunden Zeit, um die Führung zur Halbzeit auf 20-10 zu verkürzen.

-Feldebene Medien

Share.

Leave A Reply