Saudi-Arabien will am Sonntag Moscheen in Mekka wieder öffnen

0

 

Das Königreich hat restriktive Maßnahmen gegen das Virus ergriffen, insbesondere in Mekka, aber die Zahl der neuen Coronavirus-Fälle hat in den letzten Tagen erheblich zugenommen.

Saudi-Arabien plant die Wiedereröffnung der Sonntagsmoscheen in Mekka, der heiligsten Stadt des Islam, nachdem sie wegen der neuartigen Coronavirus-Pandemie drei Monate lang geschlossen waren, berichtete das staatliche Fernsehen.

Die Entscheidung fällt Wochen vor dem Hajj, der jährlichen muslimischen Pilgerreise nach Mekka.

Rund 1.500 heilige Stätten bereiten sich darauf vor, Besucher willkommen zu heißen, berichtete der Sender und zeigt Aufnahmen von Arbeitern, die Böden und Teppiche desinfizieren.

“Die Moscheen in der heiligen Stadt werden am Sonntag nach drei Monaten Schließung aufgrund der Coronavirus-Pandemie wieder ihre Türen für die Gläubigen öffnen”, berichtete der staatliche Sender Al-Ekhbariya unter Berufung auf eine Entscheidung des Ministeriums für islamische Angelegenheiten.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Saudi-Arabien, der am stärksten betroffene Golfstaat, hat über 150.000 Virusfälle gemeldet, darunter fast 1.200 Todesfälle.

Außerhalb von Mekka wurden die Moscheen in anderen Teilen des Landes Ende Mai wiedereröffnet, jedoch mit strengen Regeln, die soziale Distanzierung und andere Maßnahmen vorschreiben.

Während der Hajj Ende Juli stattfinden soll, müssen die Behörden noch bekannt geben, ob er durchgeführt oder abgesagt wird.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Saudi-Arabien wird ab Sonntag wieder Moscheen in Mekka eröffnen

Share.

Leave A Reply