Schiessereien in Chicago töten 3 Kinder; Aktivisten suchen Veränderung

0

 

“Es ist außer Kontrolle geraten, wo sogar unschuldige Kinder ihr Leben verlieren”, sagte der Nachbarschaftsaktivist Raul Montes Jr., der eine Mahnwache am Sonntagabend im Südwesten der Stadt plante.

Der Tod am Samstagabend war einer von mindestens 10 Todesfällen seit Freitagabend, die auf ein tödliches Vatertagswochenende und neue Sorgen über einen bevorstehenden gewalttätigen Sommer folgten. Ein 1-jähriger und ein 17-jähriger wurden ebenfalls getötet.

CHICAGO – Aktivisten und lokale Führer forderten am Sonntag mehr staatliche und bundesstaatliche Unterstützung, als bei Schießereien am Wochenende in Chicago drei Kinder starben, darunter ein 10-jähriger, der von einer Streukugel getroffen wurde, die durch ein Wohnungsfenster kam.

Bei einer jüngsten Flut von Schießereien in Chicago und anderen Städten waren die Behörden am Rande. Experten sagen, dass die Zahl der nicht selbstmörderischen Waffentoten im vergangenen Jahr auf dem besten Weg ist. Die Nachricht kommt, als sich die amerikanische Öffentlichkeit mit dem Stress der Coronavirus-Pandemie und den wirtschaftlichen Folgen, dem stärkeren Bewusstsein für rassistische Ungerechtigkeit und Polizeiarbeit und den tieferen politischen Spaltungen in einem Präsidentschaftswahljahr befasst.

“Gewalt ist eine Folge der Armut und muss mit menschlichen Diensten und Unterstützung bekämpft werden”, sagte der Chicagoer Demokrat La Shawn Ford in einer Erklärung. Die Gruppe bat die Staats- und Regierungschefs von Bund, Ländern und Städten um Unterstützung.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Er forderte eine Intervention des Bundes, während ein Gesetzgeber des Bundesstaates eine neue Task Force zur Lösung der zugrunde liegenden Probleme ankündigte.

Laut Polizeisprecher Roberto Garduno starb das 10-jährige Mädchen nach den Schüssen im Viertel Logan Square nordwestlich der Innenstadt gegen 21.40 Uhr in einem Krankenhaus.

Ihr Büro teilte am Sonntag mit, dass der facettenreiche Ansatz zur Eindämmung von Gewalt in den kommenden Monaten ein Street-Outreach-Programm in Höhe von 7,5 Millionen US-Dollar beinhalten wird, bei dem die Polizei im vergangenen Monat mit Organisationen und einem Operationszentrum zusammenarbeitet. Mitarbeiter aus dem Parkviertel, Schulen und einer Transitagentur werden daran arbeiten, “den Fußabdruck der Stadt an Orten zu vergrößern, an denen kürzlich Schießereien und Morde stattgefunden haben”.

“Der Schmerz, ein Kind zu verlieren, verschwindet nie”, sagte Bürgermeisterin Lori Lightfoot am Samstag auf Twitter. „Als Mutter habe ich die Beerdigungen satt. Ich bin es leid, unsere Kinder zu begraben. “

Vorläufige Informationen zeigten, dass die Schüsse von einer Gruppe von Männern stammten, die auf dem Block aufeinander geschossen hatten, sagte er. Am Sonntag war niemand in Haft.

Am Samstag zuvor wurde im Viertel Englewood auf der Südseite der Stadt ein 1-jähriger Junge erschossen, der in einem von seiner Mutter gefahrenen Auto saß, als jemand das Feuer eines anderen Autos eröffnete. Die Mutter erlitt eine Schürfwunde am Kopf. Der Junge wurde als aufrichtig A. Gaston identifiziert.

Die Polizei sagte, das Motiv für die Schießerei sei unklar.

Superintendent David Brown bat die Öffentlichkeit um Einzelheiten.

Der als Antiwon Douglas identifizierte 17-Jährige wurde am Samstag gegen 11:30 Uhr getötet. Die Polizei sagte, er sei in einen Kampf verwickelt, und jemand aus einer großen Menschenmenge, die im Viertel Humboldt Park auf der Westseite der Stadt versammelt war, habe Schüsse abgegeben.

Sein Büro hatte am Sonntag nicht sofort einen weiteren Kommentar.

“Wir alle müssen uns über die Gewalt in unserer Stadt empören”, sagte er in einer Erklärung. „Dieses Baby und alle unsere Bewohner haben es besser verdient. Dies ist nicht nur ein Problem, das Englewood lösen muss. Dies ist nicht nur ein Problem auf der Südseite oder der Westseite. Wir können die Gewalt, die Familien und Gemeinschaften auseinanderreißt, nicht unterteilen. “

Folgen Sie Sophia Tareen auf Twitter: https://twitter.com/sophiatareen.

___

Am Vatertagswochenende wurden 14 Menschen, darunter fünf Kinder, getötet und mehr als 100 Menschen erschossen. Dies war die höchste Anzahl an Schießopfern in der Stadt an einem einzigen Wochenende in diesem Jahr.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply