"Schlimmer, bevor es ihnen besser geht": Boris Johnson sendet über Covid-19 einen Brief an jeden britischen Haushalt

0

Der britische PRIME MINISTER Boris Johnson hat jedem Haushalt in Großbritannien einen Brief geschickt, in dem er den Bewohnern sagt, dass „die Dinge schlimmer werden, bevor sie besser werden“, und die Bewohner auffordert, zu Hause zu bleiben.

Johnson gab am Freitag bekannt, dass er sich in einer Selbstisolation befindet, nachdem er positiv auf das Covid-19-Coronavirus getestet wurde. Später stellte sich heraus, dass der britische Gesundheitsminister Matt Hancock ebenfalls positiv getestet wurde.

In Großbritannien sind mehr als 1.000 Menschen an dem Virus gestorben. Bisher wurden über 17.000 Menschen positiv getestet.

In seinem Brief sagte Johnson, die britische Regierung werde sicherstellen, dass jeder Haushalt Lebensmittel auf den Tisch legen könne, die finanziellen Auswirkungen der Krise seien jedoch groß.

„Ich verstehe die Schwierigkeiten, die diese Störung für Ihr Leben, Ihr Unternehmen und Ihre Arbeit verursacht hat, vollkommen. Aber die Maßnahmen, die wir ergriffen haben, sind aus einem sehr einfachen Grund absolut notwendig “, sagte er.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

„Wenn zu viele Menschen gleichzeitig ernsthaft unwohl werden, kann der NHS nicht damit umgehen. Dies wird Leben kosten. Wir müssen die Ausbreitung der Krankheit verlangsamen und die Zahl der Menschen verringern, die im Krankenhaus behandelt werden müssen, um so viele Leben wie möglich zu retten.

„Ich weiß, dass viele von Ihnen tief besorgt über die finanziellen Auswirkungen auf Sie und Ihre Familie sein werden. Die Regierung wird alles tun, um Ihnen zu helfen, über die Runden zu kommen und Essen auf den Tisch zu legen. “

Dem Brief wurde eine Broschüre beigefügt, in der die Unterstützung für Industrie und Bürger dargelegt wurde.

Der Norden

Die nordirische Exekutive kündigte außerdem eine Reihe neuer Maßnahmen an, die gestern Abend ab 23 Uhr in Kraft traten und die Bewegung der Bewohner weiter einschränkten.

Die Maßnahmen stimmten eng mit denen überein, die Taoiseach Leo Varadkar am Freitag in der Republik Irland eingeführt hatte.

Die Exekutive sagte, niemand dürfe sein Zuhause ohne angemessene Entschuldigung verlassen, wie das Sammeln von Notwendigkeiten wie Lebensmitteln und Medikamenten, und einmal am Tag Sport treiben, was allein oder mit einem anderen Mitglied des Haushalts einer Person durchgeführt werden muss.

"Die Exekutive hat zugestimmt, die Befugnisse als Reaktion auf die ernsthafte und unmittelbar bevorstehende Bedrohung der öffentlichen Gesundheit durch Covid-19 zu übernehmen", heißt es in einer Erklärung.

Bisher wurden in Nordirland über 275 Menschen positiv auf das Virus getestet, während 13 Menschen gestorben sind.

Mittlerweile gibt es in der Republik insgesamt 2.415 bestätigte Fälle und 36 Todesfälle.

Share.

Leave A Reply