Schweizer Wirtschaft könnte mehr als 100 Milliarden Dollar durch Coronavirus verlieren – govt

0

“Auf Pro-Kopf-Basis wird der Abschwung so schlimm sein wie Mitte der 1970er Jahre, wenn nicht sogar schlimmer”, sagte der Regierungsökonom Ronald Indergand. “Es wird Jahre dauern, bis wir das überwinden können. Die Wirtschaft wird erst 2022 wieder auf ihr früheres Niveau zurückkehren”.

Die Regierung rechnet für das Jahr 2020 mit einem Bruttoinlandsprodukt (BIP) von rund 652 Milliarden Schweizer Franken (687,26 Milliarden US-Dollar), was gegenüber der Dezember-Prognose von 712 Milliarden Franken einen Rückgang bedeutet. Für 2021 erwartet sie nun eine Zahl von 688 Milliarden Franken, was gegenüber der vorherigen Prognose von 725 Milliarden Franken einen Rückgang bedeutet.

ZÜRICH, 16. Juni – Die Schweizer Wirtschaft könnte aufgrund der Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie mehr als 100 Milliarden Dollar an Produktion verlieren, sagte die Regierung am Dienstag.

“Die Staatsverschuldung wird steigen, und auch die Verschuldung der Unternehmen und Haushalte wird steigen, was die Ausgaben und das Wirtschaftswachstum reduzieren könnte”, sagte er gegenüber Reuters.

Indergand sagte, dass es länger dauern könnte, bis die Auswirkungen des Coronavirus auf die exportorientierte Wirtschaft der Schweiz vollständig überwunden sind, da die Arbeitslosigkeit ansteigt und der Handel aufgrund einer Verlangsamung in anderen Ländern ins Stocken gerät.

Er sprach, nachdem das Staatssekretariat für Wirtschaft für das Jahr 2020 einen Rückgang der Wirtschaft um 6,2% prognostiziert hatte, bevor 2021 eine moderate Erholung einsetzen werde.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

($1 = 0,9487 Schweizer Franken) (Bericht von John Revill; Redaktion: Michael Shields)

“Es besteht nach wie vor auch die Gefahr einer zweiten Welle von COVID-19, und wie diese eingedämmt werden kann. Dies könnte sehr negative Folgen für die Wirtschaft haben und die Erholung erheblich verlangsamen”, fügte er hinzu.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply