Setien räumt Differenzen mit Barca-Kader ein

0

 

Der zweitplatzierte Barca liegt zwei Spiele vor Real Madrid mit zwei Punkten Vorsprung und muss sich am Dienstag einem anstrengenden Heimspiel gegen den drittplatzierten Atletico Madrid stellen, das sie gewinnen müssen, um im Titelrennen in enger Konkurrenz zu bleiben.

BARCELONA, 29. Juni – Barcelonas Trainer Quique Setien sagte, er sehe seine Mannschaft nicht immer auf Augenhöhe, da sich das Titelangebot für die La Liga nach dem 2: 2-Unentschieden am Samstag bei Celta Vigo zu entwirren droht.

Von Richard Martin

Das Filmmaterial des Celta-Spiels zeigte, wie Lionel Messi während der Wasserpause die Anweisungen von Assistent Eder Sarabia ignorierte.

„Es war nicht einfach, mit mir umzugehen, und ich verstehe das sehr gut. Wir müssen versuchen, alle davon zu überzeugen, dass wir eine gemeinsame Idee verteidigen müssen “, fügte der ehemalige Mittelfeldspieler von Atletico Madrid, Logrones und Racing Santander hinzu.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Es ist wahr, dass Sie oft Streit mit Spielern haben, wie Sie es im Alltag tun, und das ist nichts Neues”, sagte Setien am Montag auf einer virtuellen Pressekonferenz.

„Dies sind zufällige Vorfälle, und ich gebe ihnen nicht allzu viel Bedeutung. Wenn Sie keine Spiele gewinnen, versuchen alle, den Pot zu rühren, aber dies ist der Zirkus, in dem wir sind “, sagte er.

Setien versuchte jedoch, Vorschläge herunterzuspielen, da es eine Kluft zwischen ihm und seinen Spielern gab.

Stürmer Luis Suarez schien Setien in einem Interview nach dem Spiel zu kritisieren und sagte, es sei Aufgabe des Trainerstabes, zu analysieren, warum die Mannschaft immer wieder Punkte von zu Hause wegnimmt.

„Wir sind mehr besorgt über die allgemeine Atmosphäre des Teams und insgesamt ist die Beziehung zum Kader gut. Es ist wahr, dass wir uns in bestimmten Dingen nicht einig sind, aber ich glaube nicht, dass es ein erwähnenswertes Problem gibt. “

Der 61-jährige Setien, dessen größter Job vor Barca bei Real Betis war, sagte auch, er sei es nicht gewohnt, mit einer Umkleidekabine von Barcas Kaliber und Persönlichkeit umzugehen, fügte jedoch hinzu, dass es wichtig sei, dass alle im besten Interesse des Teams arbeiteten.

“Ich habe kein Problem damit, zuzugeben, dass dieses Niveau für mich neu ist und dass ich mich in einem Lernprozess befinde”, fügte er hinzu.

„Wir müssen alle zum Wohle des Teams, einschließlich der Spieler, einen Schritt zurücktreten. Sie können nicht alles tun, was Sie wollen.

„Dies ist ein Team und muss sich wie eines verhalten. Manchmal muss man persönliche Dinge für das Wohl des Teams opfern, das wird uns den Sieg bescheren. “ (Berichterstattung von Richard Martin; Redaktion von Ken Ferris)

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply