Sharjah Islamic Bank verkauft 500 Millionen Dollar in fünfjährigem Sukuk – Dokument

0

Die SIB erhielt mehr als 3,4 Milliarden Dollar an Aufträgen für die islamischen Anleihen, wie aus dem Dokument einer der arrangierenden Banken hervorgeht.

DUBAI, 16. Juni – Die Sharjah Islamic Bank verkaufte am Dienstag 500 Millionen Dollar in fünfjährigen, auf US-Dollar lautenden Sukuk zu 2,85%, wie aus einem Dokument hervorgeht.

Von Yousef Saba

Der Deal der DIB war die erste internationale öffentliche Sukuk-Emission einer Golfbank seit dem doppelten Schock der Coronavirus-Pandemie und des Ölpreiseinbruchs, der die Schuldenmärkte der Region traf.

Der Schuldenverkauf erfolgt, nachdem die Dubai Islamic Bank (DIB), der größte islamische Kreditgeber in den Vereinigten Arabischen Emiraten, letzte Woche Sukukuk im Wert von 1 Milliarde Dollar verkauft hat.

Die Bank verengte den Spread, nachdem sie Anfang des Tages eine erste Preisprognose von 285-290 Basispunkten über Midswaps für den Sukuk abgegeben hatte.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

(Bericht von Yousef Saba; Herausgeber: Muralikumar Anantharaman und Edmund Blair)

Standard Chartered, Bank ABC, Citi, DIB, Emirates NBD Capital, First Abu Dhabi Bank, die Islamic Corporation for the Development of the Private Sector, KFH Capital und die Mashreqbank arrangierten die Emission der Sharjah Islamic Bank.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply