Silber, NBA verlagert den Fokus auf die Bekämpfung von Rassismus

0

“Als Liga teilen wir die Empörung und sprechen ihren Familien und Freunden unser aufrichtiges Beileid aus”, schrieb Silver in dem Memo. „Gerade als wir gegen eine Pandemie kämpfen, die mehr als jeder andere Gemeinschaften und farbige Menschen betrifft, werden wir daran erinnert, dass es in unserem Land Wunden gibt, die nie geheilt sind. Rassismus, Polizeibrutalität und Rassenungerechtigkeit gehören in Amerika weiterhin zum Alltag und können nicht ignoriert werden. Gleichzeitig müssen diejenigen, die unseren Gemeinschaften ehrenhaft und heldenhaft dienen und sie schützen, erneut für diejenigen antworten, die dies nicht tun. “

Silver gab am späten Sonntag ein Memo an jedes NBA-Team heraus, als landesweite Proteste gegen den Tod von George Floyd, Ahmaud Arbery und Breonna Taylor, die alle schwarz und unbewaffnet waren, für eine weitere Nacht tobten.

NBA-Kommissar Adam Silver bat alle 30 Teams, den Drang nach sozialem Wandel zu fördern und anzunehmen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

–Feldpegelmedien

“Dieser Moment erfordert auch eine größere Selbstbeobachtung von denen von uns, einschließlich mir, die möglicherweise nie den vollen Schmerz kennen und Angst haben, die viele unserer Kollegen und Spieler jeden Tag erleben”, sagte Silver in seinem Memo. „Wir müssen Kontakt aufnehmen, einander zuhören und zusammenarbeiten, um Teil der Lösung zu sein. Und als Organisation müssen wir alles in unserer Macht stehende tun, um einen bedeutenden Unterschied zu bewirken. “

Michael Jordan, Kareem Abdul-Jabbar, LeBron James und Jayson Tatum gehören zu den Chor der NBA-Legenden und aktuellen Stars, die öffentliche Unterstützung fordern, um den Bedarf an sozialem Wandel zu decken.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply