Singapurs Wirtschaft schrumpft langsamer als das Virus…

0

 

Singapurs vom Coronavirus betroffene Wirtschaft schrumpfte im dritten Quartal langsamer, da die Restriktionen gelockert wurden, wie offizielle Daten am Mittwoch zeigten, aber der handelsorientierte Stadtstaat steht noch vor einem langen Weg der Erholung.

Das Finanzzentrum stürzte im zweiten Quartal in seine erste Rezession seit der globalen Finanzkrise 2008, als die Regierung im Rahmen drastischer Maßnahmen zur Eindämmung von Infektionen Unternehmen schloss.

Als eine der offensten Volkswirtschaften der Welt gilt Singapur als ein Vorreiter für die Gesundheit des Welthandels, und die dramatische Verschlechterung seiner Wirtschaft läutete die Alarmglocken ein.

“Das Schlimmste ist für Singapur vorbei, aber der Weg zur Erholung ist noch etwas holprig”, sagte Song Seng Wun, Regionalökonom bei CIMB Private Banking, gegenüber der AFP.

Im Juli-September schrumpfte das Bruttoinlandsprodukt um 7,0 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, so die vorläufigen Daten des Handelsministeriums.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Obwohl es ein schwerer Rückgang war, war er besser als der Rekordrückgang von 13,3 Prozent, der im April-Juni registriert wurde, wobei viele Unternehmen wieder geöffnet haben, da sich der Ausbruch in Singapur verlangsamt hat.

Im Vergleich zum Vorquartal sei die Wirtschaft um 7,9 Prozent gewachsen und habe sich von einem Rückgang um 13,2 Prozent erholt, sagte das Ministerium.

Das verarbeitende Gewerbe, zu dem auch die wichtigsten Halbleiterexporte gehören, legte um 2,0 Prozent zu, eine Wende gegenüber dem negativen Wachstum im April-Juni.

Auch der Dienstleistungssektor schrumpfte langsamer, obwohl er nach wie vor durch die anämische Leistung des wichtigen Tourismussektors belastet wurde, da der weltweite Flugverkehr nach wie vor weitgehend am Boden liegt.

Das Baugewerbe verzeichnete einen Rückgang von 44,7 Prozent, aber das war besser als der Einbruch von fast 60 Prozent im Vorquartal.

Die Zentralbank Singapurs hielt am Mittwoch auch die Geldpolitik unverändert und erklärte, dass ein “akkommodierender politischer Kurs” angemessen sei, da sich die Wirtschaft erhole.

Singapurs handelsabhängige Wirtschaft wird in der Regel zuerst von externen Schocks getroffen, bevor sich die Wellen in der Region ausbreiten. In der Regel erholt sie sich jedoch auch schnell von einem Abschwung.

Der Stadtstaat wurde dafür gelobt, dass er die Pandemie im Anfangsstadium in Schach hielt, um später in überfüllten Schlafsälen mit schlecht bezahlten Wanderarbeitern ernsthafte Ausbrüche zu verhindern.

Doch ihr Ausbruch hat sich in den letzten Wochen deutlich verlangsamt, und nur eine Handvoll Fälle werden pro Tag registriert.

Share.

Leave A Reply