Smith scheitert erneut, während die Royals erneut verlieren

0

Steve Smith ist erneut mit dem Schläger gescheitert und musste dann mit ansehen, wie die mit Stars gespickte Mannschaft der Rajasthan Royals nach einer enttäuschenden Aufholjagd gegen die Tabellenspitze Delhi Capitals in der IPL erneut eine Niederlage hinnehmen musste.

Smith wurde von Ravi Ashwin für nur einen von vier Bällen von Ravi Ashwin gefangen und gebowlt, als die Royals 162 zum Sieg jagten, bevor der ehemalige australische Mannschaftskapitän dann erneut seine Schlagaufstellung auf 8:148 kapitulieren sah und mit 13 Runs verlor.

Damit setzte der ehemalige australische Kapitän seine individuelle Flaute fort, da er in fünf seiner letzten sechs Innings nicht mehr zweistellig spielte und anscheinend Mühe hatte, mit den langsamen Schlägen zurechtzukommen.

In diesen letzten halben Dutzend Innings, nachdem er den Wahlkampf mit ein paar glänzenden halben Jahrhunderten begonnen hatte, erzielte er 3, 5, 6, 24, 5 und jetzt eins.

Die mangelnden Läufe des Kapitäns gehen Hand in Hand mit der Tatsache, dass seine Mannschaft vom Tabellenende bis zum Tabellenende vorgerückt ist, denn die Royals haben nur drei ihrer acht Spiele und nur eines ihrer letzten sechs gewonnen.

“Wir sind nicht in einer guten Position, oder? Wir müssen schnell weitermachen und in drei Tagen mit einem großen Spiel zurückkommen”, räumte Smith ein.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Bei einem langsamen Wicket ist es schwierig, am Ende Läufe nachzuholen. Die Jungs kamen und gingen immer wieder rein und wieder raus, ohne dass sie 60 oder mehr geschafft hätten, um uns durchzubringen.

Delhi war dankbar für das Tempo von Anrich Nortje und Kagiso Rabada, die den Sieg vom Mittwoch besiegelten.

Nortje (2-33) holte sich die entscheidenden Tore mit Robin Uthappa (32) und Jos Buttler (22) und setzte sich zusammen mit Rabada (1-28) am Ende gegen den hart schlagenden Rahul Tewatia durch, um Rajasthan einzuschränken.

Zuvor hatte Delhi im zweiten halben Jahrhundert in Folge 161:7 auf dem Rücken von Shikhar Dhawan erzielt, als der Linkshänder 57 Treffer erzielte und Kapitän Shreyas Iyer 53 hinzukam.

Die Australier Marcus Stonis (18) und Alex Carey (14) leisteten nützliche späte Beiträge.

In einem von Tempobowlern dominierten Spiel war Jofra Archer erneut herausragend, nachdem er Prithvi Shaw von der ersten Kugel des Spiels sauber gebowlt hatte und mit 3:19 ins Ziel kam.

Das englische Duo Buttler und der zurückkehrende Ben Stokes (41) sorgten für einen ausgelassenen Start für Rajasthan, indem sie in den ersten drei Overs 37 Runs schlugen.

Stokes, der erst sein zweites Spiel in dieser Saison bestritt, schlug sechs Vierer, bevor er durch die langsame Leistung des Seemannes Tushar Deshpande übertroffen wurde und sich in der Mitte der Verfolgungsjagd durch Rajasthan in die Tiefe bohrte.

Nach sechs Siegen in sechs von acht Spielen liegt Delhi nun mit 12 Punkten an der Tabellenspitze.

Share.

Leave A Reply