Soccer-VAR dementiert Betis Elfmeter beim 1:1-Unentschieden in Celta, Valladolid verlässt ihn spät in Alaves

0

 

Betis erhielt in der zweiten Halbzeit einen Elfmeter, als Rafinha Kontakt mit Andres Guardados Fuß aufnahm, als er am Rand des Strafraums schoss, aber der Schiedsrichter hob die Entscheidung nach einer dreiminütigen VAR-Überprüfung auf.

Nolito brachte Celta in der ersten Halbzeit mit einem cleveren Freistoß aus spitzem Winkel in Führung. Er beugte sich um die Wand, bevor der Ball Torhüter Joel Robles schlug und sich am nahen Pfosten einschlich.

4. Juli – Celta Vigo wurde am Samstag im Balaidos-Stadion in der Liga von Real Betis zu einem 1: 1-Unentschieden geführt, nachdem den Besuchern vom Video Assistant Referee (VAR) eine Strafe für die zweite Halbzeit verweigert worden war.

Die Ergebnisse belassen Celta, Eibar und Alaves mit jeweils 35 Punkten. Alaves liegt jedoch in Kopf-an-Kopf-Punkten auf dem 15. Platz, gefolgt von Eibar und Celta.

In der Zwischenzeit schlug Real Valladolid Deportivo Alaves im Mittelfeld mit 1: 0. Verteidiger Joaquin Fernandez erzielte in der 88. Minute sein zweites Saisontor und gab seiner Mannschaft im Jose Zorrilla Stadium alle drei Punkte.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

In der zweiten Halbzeit waren die Gäste jedoch die bessere Mannschaft, und ihre Vorherrschaft zahlte sich in der 79. Minute aus, als Innenverteidiger Zouhair Feddal eine tiefe Flanke von einem Freistoßspiel kontrollierte, um den Ausgleich zu erzielen.

Valladolid rückte mit 39 Punkten auf den 13. Platz vor, während Betis mit einem Punkt Rückstand auf den 14. Platz zurückfiel. (Berichterstattung von Rohith Nair in Bengaluru Schnitt von Christian Radnedge)

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply