SOFORTIGE ANSICHT 2-Wall Street-Backpedals inmitten neuer Virenängste, Quarantänen

0

Der S & amp; P 500 fiel kurzzeitig um etwa 3% und war zuletzt um 2,6% gesunken. Der Dow Jones Industrial-Durchschnitt fiel um 2,6% und der Nasdaq um 2,33%, nachdem er am Dienstag seinen fünften Schlussrekord in diesem Monat veröffentlicht hatte.

Diese Staaten sind Alabama, Arkansas, Arizona, Florida, North Carolina, South Carolina, Texas, Utah und Washington, sagte der Gouverneur von New York, Andrew Cuomo, gegenüber Reportern.

NEW YORK, 24. Juni – Die Hauptindizes der Wall Street fielen am Mittwoch und beschleunigten die Rückzüge einen Tag, nachdem der Nasdaq ein Rekordhoch erreicht hatte, nachdem New York, New Jersey und Connecticut angekündigt hatten, dass Besucher aus Staaten mit hohen Coronavirus-Infektionsraten sich selbst unter Quarantäne stellen müssen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

„Darüber hinaus würde ich die Tatsache nicht außer Acht lassen, dass die Handelsbeziehungen zwischen den USA und China nicht gut sind und es sich anfühlt, als ob die Regierung, obwohl wir uns in einer Rezession und einer Pandemie befinden, darüber nachdenkt, gleichzeitig einen Handelskrieg mit Europa zu beginnen . ” OLIVER PURSCHE, PRÄSIDENT, BRONSON MEADOWS KAPITALMANAGEMENT, FAIRFIELD, CONNECTICUT

„Es ist seit mindestens einer Woche ein Schlachtfeld mit neuen COVID-Fallentdeckungen in mehreren Bundesstaaten des Landes, und das nimmt zu. Der nationale COVID-Fall der letzten Woche ist also um 5% gestiegen, was weit über dem Durchschnitt liegt und in den südlichen und südwestlichen Bundesstaaten viel höher liegt. Die Märkte müssen dies ernst nehmen, da dies das Tempo der wirtschaftlichen Erholung beeinflussen könnte und verschiedene Staaten Pläne einführen. Heute war endlich der Tag gekommen, an dem sich die Märkte damit abgefunden haben, dass zunehmende COVID-19-Fälle eine langsamere Erholung der Wirtschaft bedeuten könnten. “

KOMMENTARE: ART HOGAN, STRATEGIST DES CHIEF MARKET, NATIONAL SECURITIES, NEW YORK

„Vielleicht haben wir vor einem Monat begonnen, starke Wirtschaftsdaten zu sehen, als die Sperrbefehle aufgehoben wurden, und die Erwartung war, dass die Dinge schwimmend werden würden. Jetzt sehen wir wieder beängstigende Schlagzeilen von bestimmten Orten, wie einer Intensivstation in der Region Houston und Florida, die in einigen Fällen eine starke Beschleunigung melden. “

“Es ist diese langsame Erkenntnis, dass wir in der Sperrphase des Virus keine geradlinige Verbesserung sehen werden.”

„Ich hatte das Gefühl, dass die Märkte in den letzten Wochen zu viel Perfektion eingepreist haben. Wir waren sowohl technisch als auch grundlegend überkauft. Das überrascht mich nicht (Ausverkauf), insbesondere angesichts der Nachricht, dass New York, New Jersey und Connecticut eine 14-tägige Quarantäne für alle Personen einrichten würden, die von (Coronavirus-) Hotspots aus reisen. Ich denke, Sie werden weitere Neuigkeiten wie diese sehen, und leider denke ich, dass dies zu einem Schock für die Menschen führen wird, die zu optimistisch waren, wie sich dies entwickeln wird. Selbst wenn Sie sich gestern ansehen – Gold erreicht ein Mehrjahreshoch, die 10-jährige Rendite für Staatsanleihen liegt bei 0,7% und der Dollar verkauft sich -, sind dies keine optimistischen Anzeichen für die US-Aktienmärkte. “ THOMAS SIMONS, GELDMARKT-WIRTSCHAFTLER, JEFFERIES LLC, NEW YORK

„Ich glaube nicht, dass wir auf breite Lockdown-Befehle zusteuern, und ich denke auch nicht, dass dies die Erwartung eines Konsenses ist. Aber selbst wenn das nicht stimmt, werden Sie auch keine stärkere wirtschaftliche Aktivität sehen. Auch wenn es nicht von der Regierung vorgeschrieben ist, zu Hause zu bleiben, werden sich die Leute nicht wohl fühlen, wenn sie ausgehen. Sie werden nicht einkaufen gehen. “ BRIAN BATTLE, DIREKTOR DES HANDELS, PERFORMANCE TRUST CAPITAL PARTNERS, CHICAGO Vor einer Woche war alles großartig. Die Wirtschaft öffnete sich und die Arbeitslosenzahl war überraschend.

“Wir bekommen ein bisschen mehr schlechte Nachrichten auf den Markt, die wir nicht eingepreist hatten. Wir dachten, wir wären darüber hinweg … es ist nicht ungerechtfertigt, aber es ist definitiv eine Reaktion auf die Schlagzeilen.”

„Die Geschichte hat sich in den letzten Tagen durchgesickert und scheint kapituliert zu sein. Dies ist nicht nur Arizona. Dies ist nicht nur Texas. Vielleicht ist das eine nationale Sache. “

“Der Aktienmarkt ist es egal, ob es sich um ein Problem in Arizona handelt, aber der Markt kümmert sich darum, ob es sich um ein nationales Problem handelt. Das Thema scheint zu kommen, dass es sich um ein nationales Problem handelt. “

“Ich glaube, dieser Markteffekt wird vorübergehend sein.”

“Die ganze Woche haben wir gehört, wie es noch schlimmer wird. Die Fakten scheinen diese Erzählung zu stützen. Wir haben es in den letzten Tagen ignoriert. Wir haben es heute aufgegeben. “

„Wenn New York, New Jersey und Connecticut eine 14-tägige Quarantäne für ankommende Nicht-Einwohner haben, sieht es so aus, als wäre es viel ernster. Die Reaktion der Politik lässt es so aussehen, als wäre es viel ernster. “

(Zusammengestellt von Alden Bentley)

“Diese Schlagzeilen werden vergehen, weil sich die Leute daran erinnern werden, dass es nicht so schlimm ist wie im April.”

“Am Rande wird es vielleicht schlimmer, aber es wird ein bisschen schlimmer … Sind wir wieder in einer Katastrophe? Nein, wir wissen viel mehr als im März und April. “

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply