SoftBank Vision Fund bereitet Blankoscheck-Akquisition vor …

0

Von Sam Nussey

Tokio, 13. Oktober – Der Vision Fund der SoftBank Group Corp. bereitet die Gründung eines Blankoscheck-Akquisitionsunternehmens vor und wird in den nächsten zwei Wochen Pläne skizzieren, wie eine mit der Angelegenheit vertraute Quelle nach ähnlichen Berichten des Fondsleiters Rajeev Misra mitteilte.

SoftBank ist bestrebt, externe Investitionen anzuziehen, und kann sein eigenes Kapital in das Fahrzeug stecken, dessen Größe unbestimmt ist, sagte die Person und lehnte es ab, identifiziert zu werden, da die Informationen nicht öffentlich sind.

Misra enthüllte Pläne für das Fahrzeug auf einer Konferenz am Montag, die von der Denkfabrik des Milliardärs Michael Milken, dem Milken Institute, veranstaltet wurde, berichteten Medien. SoftBank lehnte einen Kommentar ab, aber Misras Äußerungen wurden von US-Medien gemeldet.

Mit dem Start würde sich SoftBank der Mode für Special Purpose Acquisition Companies (SPAC) anschließen – Shell-Fahrzeuge, die bei einem Börsengang Geld sammeln, bevor sie mit einem privaten Unternehmen fusionieren.

Mit solchen Fahrzeugen wird eine Rekordzahl von Unternehmen unter Umgehung des traditionellen Börsengangs an die Börse gebracht.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Da es sich um spätphasige Anlagen handelt, sind die potenziellen Renditen möglicherweise nicht so hoch, aber das Risikoprofil sollte niedriger und die Liquidität höher sein, da Anlagen schnell gemeinfrei werden”, sagte Kirk Boodry, Analyst bei Redex Research.

SoftBank ist bargeldlos, da der Vorstandsvorsitzende Masayoshi Son das Kernvermögen verkauft, was zu Spekulationen über seine zukünftigen Investitionspläne führt.

Die Gruppe hat ihre Zeit eingeengt, seit die Bemühungen, Kapital für einen Nachfolger ihres 100-Milliarden-Dollar-Vision-Fonds zu beschaffen, nach einer schlechten Wertentwicklung des Fonds auf Grund gelaufen sind.

Der erste Fonds investierte in viele der bekanntesten Start-ups in der Spätphase und nutzte seine überwältigende Feuerkraft, um ein schnelleres Wachstum voranzutreiben und die Risikokapitalbranche aufzurütteln.

SoftBank hat in geringerem Umfang mit eigenem Geld über einen zweiten Fonds investiert, da größere Ziele fehlen und das Finanzierungsumfeld durch die COVID-19-Pandemie gedämpft wird.

Die Gruppe hat ihre wachsenden Barreserven genutzt, um Positionen in börsennotierten US-amerikanischen Technologieunternehmen einzunehmen, und eine wachsende Anzahl von Portfoliounternehmen geht nach der Wiedereröffnung des IPO-Fensters an die Börse.

Die Aktien von SoftBank stiegen am Morgen des Handels in Tokio um bis zu 1,6%, bevor sie um 0,6% fielen. Die Aktien sind seit dem Tief vom März um mehr als 160% gestiegen. (Berichterstattung von Sam Nussey; Redaktion von Chang-Ran Kim und Stephen Coates)

Share.

Leave A Reply