Spanien bereitet sich auf rekordverdächtige Hitze vor, um Teile des Landes zum heißesten auf dem Planeten zu machen

0

Spanien wird voraussichtlich einer rekordverdächtigen Hitzewelle ausgesetzt sein, wobei Prognostiker warnen, dass Teile des Landes dadurch zu den heißesten der Welt werden könnten.

Laut der spanischen Zeitung El Paissagte Rubén del Campo, der Sprecher von Spaniens nationaler Wetterbehörde AEMET, während einer kürzlichen Pressekonferenz: “Es wird das heißeste Wochenende, das wir in diesem Sommer bisher hatten … Es wird willeine kurze, aber intensive Episode.”

In einem kürzlich veröffentlichten Blogbeitrag berichtete AEMET, dass die Temperaturen im Guadalquivir-Tal und im Südwesten des südlichen Plateaus 40 Grad Celsius oder etwa 104 Grad Fahrenheit überschreiten könnten.In nördlicheren Gebieten Spaniens werden Temperaturen von über 35 Grad Celsius erwartet.

“Der Höhepunkt dieses Wochenendes ist eine Hitzeepisode, die heute Freitag beginnt und sich bis Sonntag intensivieren wird. Abgesehen von einigen bewölkten Abschnitten imim äußersten Norden, in der Umgebung der Meerenge und im Norden der Kanarischen Inseln, wird ein leicht bewölkter oder klarer Himmel vorherrschen”, heißt es in dem Blogbeitrag.

Während der Pressekonferenz fügte del Campo hinzu: “Es istEs sind extreme Temperaturen, die selbst im ohnehin schon sehr heißen Guadalquivir-Tal selten erreicht werden.”

Laut El Paisin ganz Spanien,Es wird erwartet, dass die Temperaturen fünf bis 10 Grad Celsius über dem Durchschnitt liegen.

Jesús González Alemán, ein Forscher und Meteorologe bei AEMET, sagte: “Es wird wirklich anomal sein.”

“LargeTeile der Halbinsel werden in eine der heißesten Regionen auf der Erdoberfläche eintreten und eine Verlängerung dertraditioneller sommerlicher ‘Hitzegürtel’, der sich normalerweise von Algerien bis Indien erstreckt”, sagte Alemán laut El Pais.

Als Reaktion auf die erwartete Hitze hat AEMET orangefarbene Warnungen ausgegebenfür die Gebiete Tajo, Guadiana und Guadalquivir.Eine orangefarbene Warnung ist die zweithöchste von AEMET ausgegebene Stufe, aberEl Paishat gemeldet, dass die Warnung auf Rot aktualisiert werden könnte, wenn die hohen Temperaturen anhalten.

LautEl Pais, im Juli 2017 wurden in Córdoba rekordverdächtige Temperaturen verzeichnet, als die Thermostate in der Stadt 46,9 Grad Celsius oder etwa 116 Grad Fahrenheit erreichten.

Während Spanien voraussichtlich eine extreme Hitzewelle erleben wirdam kommenden Wochenende stellte der jüngste Blogpost von AEMET fest, dass die Temperaturen bis Dienstag voraussichtlich sinken werden.

“Am Dienstag wird es im hohen Norden einen bewölkten Himmel und Niederschläge geben, während es leicht bewölkt bleibtoder klar im Rest. Die Temperaturen werden sich im Westen der Halbinsel tendenziell erholen, aber im Mittelmeerraum wird es einen signifikanten thermischen Rückgang geben, der die Hitzeepisode beenden wird”, heißt es in dem Blogbeitrag.

Tekk.tvhat AEMET um weitere Kommentare gebeten, aber keine Nachricht erhaltenrechtzeitige Antwort zur Veröffentlichung.

Share.

Leave A Reply