Spielen Sie über die Verfassungsströme rechtzeitig für…

0

NEW YORK – Die meisten Dramatiker wollen, dass ihre Werke auch in den kommenden Jahrzehnten relevant bleiben. Nicht Heidi Schreck, nicht mit “Was die Verfassung für mich bedeutet”.

“Ich sage oft, dass ich nicht warten kann, bis das Stück veraltet ist. Ich bin immer ein bisschen schockiert darüber, wie es weiterhin relevant ist”, sagt sie. “Ich würde mich freuen, wenn es ein Relikt wäre.”

“Was die Verfassung für mich bedeutet” schöpft aus Schreck’s eigenen Erfahrungen als High-School-Debattenmeisterin und aus dem Leben ihrer weiblichen Verwandten, um Amerikas Prinzipien und den Kampf, den Frauen und Minderheiten geführt haben, um durch das Gründungsdokument gehört und geschützt zu werden, zu erforschen.

In ihrer Arbeit konzentriert sich Schreck auf den Neunten und Vierzehnten Verfassungszusatz und bezeichnet die Verfassung als “ein lebendiges, warmblütiges, dampfendes Dokument”, in dem Frauenkörper jedoch “von Anfang an” weggelassen wurden. Schreck verwendet sogar einen Schnipsel aus einer Rede von Ruth Bader Ginsburg.

Das Stück endet damit, dass das Publikum entscheidet, ob es die unvollkommene, aber veränderbare Verfassung beibehält oder sie zerreißt und von vorne anfängt. Die meisten Zuschauer haben dafür gestimmt, daran festzuhalten, eine Entscheidung, die Schreck befürwortet.

“Ich glaube, wir brauchen die Verfassung jetzt mehr denn je. Ich bin zutiefst dankbar, dass es sie gibt. Und ich denke, wir werden uns auf sie verlassen müssen”, sagt sie.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

 

“Die Aufführung der Show in den letzten vielen Jahren hat mir jedoch das Gefühl gegeben, dass das Projekt, einige grundlegende Dinge in unserem Land neu zu überdenken, von entscheidender Bedeutung ist. Und ich glaube, wir sehen, dass dies gerade jetzt geschieht.”

Das Stück hatte seine Premiere außerhalb des Broadway und wurde 2019 für fünf Monate am Broadway aufgeführt. Es war ein Pulitzer-Preis-Finalist und wurde für zwei Tony Awards nominiert, darunter auch für das beste Stück. Schreck schätzt, dass sie es über 200 Mal aufgeführt hat. Diesen Monat landet es auf Amazon Prime Video.

Die Streaming-Version wurde über zwei Aufführungen und eine Probe während der letzten Broadway-Woche der Show gefilmt und stellt das größte potenzielle Publikum für ihre Arbeit und Schreck in ihrer emotional weitesten Öffnung dar.

“Jedes Mal, wenn sie auf eine größere Bühne kommt, würde ich mich beim Erzählen dieser Geschichten verletzlicher fühlen”, sagt sie. “Ich erinnere mich, dass ich mich in beiden Fällen vielleicht emotionaler gefühlt habe als in einer weiteren Woche mit acht Vorstellungen”.

Es kommt weniger als einen Monat vor dem Wahltag, zu einer Zeit, in der die Amerikaner die rassistische und sexistische Vergangenheit der Nation neu untersuchen, und während eines Kampfes um einen leeren Sitz am Obersten Gerichtshof.

“Es ist schon interessant, dass diese Sendung jetzt mit diesem Moment interagiert. Ich bin neugierig, was es für die Menschen im Moment bedeuten wird”, sagt sie. “Ich habe mit diesem Stück vor über einem Jahrzehnt begonnen, so dass es sich wie ein wirklich aufregendes und schlüssiges Schlusskapitel anfühlt.

Marielle Heller, die bei dem Film “A Beautiful Day in the Neighborhood” Regie geführt hat und die Show von Schreck leitet, sagt, es sei wichtig, dass der Film noch vor der Wahl herauskommt.

“Ich glaube, es wirft Fragen auf, über die wir alle nachdenken müssen, wenn wir gerade jetzt über den Zustand unserer Demokratie abstimmen”, sagt Heller. “Es ist sehr ergreifend, die Geschichte unserer Verfassung in Frage zu stellen und darüber, was in die verschiedenen Gesetze eingeflossen ist, vor allem in Bezug auf Frauen und nichtbinäre Menschen, unsere Körper.

Zu Schreck’s anderen Stücken gehören “Grand Concourse”, “Creature” und “There Are No More Big Secrets”. Neben ihrer fast 20-jährigen Tätigkeit als Bühnendarstellerin schrieb sie auch für das Fernsehen, darunter “I Love Dick”, “Billionen” und “Nurse Jackie”.

Sie ist in Wenatchee, Washington, aufgewachsen, ohne direkten Zugang zu Theatern, und erinnert sich daran, dass sie während ihrer Kindheit PBS-Übertragungen von Theaterstücken gesehen und eine LP-Aufnahme von “The Glass Menagerie” mit Jessica Tandy in der Hauptrolle gehört hat.

“Obwohl ich weiß, dass das Theater wahrscheinlich immer am besten ist, wenn man es live erleben kann, kenne ich eigentlich die Macht eines aufgezeichneten Theaters”, sagt sie.

Schreck hat heutzutage alle Hände voll zu tun – in mehr als einer Hinsicht. Sie ist die Mutter eines 5 Monate alten Zwillingsmädchens. Sie nähren ihre Leidenschaft, den Status quo herauszufordern, vor allem vor dem Obersten Gerichtshof.

“Wir stehen gerade vor einem so beängstigenden Moment, in dem es so aussieht, als ob hart erkämpfte Rechte – Rechte, für die Menschen gestorben sind, um sie zu erreichen – sehr wahrscheinlich von diesem Gericht zurückgenommen werden”, sagt sie.

“Wenn ich nach Hoffnung greife, dann schätze ich, dass ich sie in dem Wissen finde, dass die Mehrheit der Menschen in diesem Land diese Rechte tatsächlich unterstützt – sie unterstützt die Homo-Ehe, sie unterstützt das Recht der Frauen, zu wählen, sie denkt, dass Polizeigewalt gegen schwarze Amerikaner ein echtes Problem ist.

Sie ist mit bösen Widerhaken von Menschen konfrontiert worden, die sie beschimpft und ihre Qualifikation für die Diskussion über die Verfassung in Frage gestellt haben. Sie haben ihren Intellekt und ihr Aussehen angegriffen. Sie wird sich nicht beugen.

“Es tut mir ein bisschen weh. Und dann denke ich: ‘Nun, das ist genau der Grund, warum ich so weitermachen muss’ – ein Beweis für die Notwendigkeit, dass ich einfach weiterreden muss”, sagt sie.

“Aber wenn man an meine Töchter denkt. Es fällt mir schwerer, es abzustreifen. Wenn ich daran denke, dass sie in einer Kultur aufwachsen, die Frauen auf diese Weise behandelt und auf diese Weise über Frauen spricht und Frauen auf diese Weise abweist.

___

Mark Kennedy ist unter http://twitter.com/KennedyTwits zu finden.

Share.

Leave A Reply