Starkes Erdbeben erschüttert Ostindonesien; keine Verluste

0

“Die Leute rannten aus ihren Häusern”, sagte Pius Ohoiwutun, Beamter der North Halmahera Disaster Mitigation Agency.

Das Beben der Stärke 6,7 in einer Tiefe von 107 Kilometern erschütterte den Bezirk North Halmahera in der Provinz Nord-Maluku. Es war 89 Kilometer nordöstlich der Küstenstadt Tobelo zentriert. Es bestand keine Gefahr eines Tsunamis, sagten die Behörden.

JAKARTA, Indonesien – Ein starkes Erdbeben unter Wasser erschütterte Ostindonesien am Donnerstag und verursachte Panik, aber keine unmittelbaren Berichte über Verluste oder Schäden.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Indonesien, ein riesiger Archipel mit 260 Millionen Einwohnern, ist aufgrund seiner Lage am „Ring of Fire“, einem Bogen aus Vulkanen und Verwerfungslinien im pazifischen Becken, häufig von Erdbeben, Vulkanausbrüchen und Tsunamis betroffen.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply