Stellvertretender Bürgermeister in Maine wegen rassistischen Floyd-Postens angeklagt

0

Morelli hatte der Polizei am Montag mitgeteilt, dass jemand Zugang zu seinem Facebook-Konto erhalten habe, um rassistische Kommentare über Floyd zu veröffentlichen, einen schwarzen Mann mit Handschellen, der starb, nachdem ein Polizist aus Minneapolis sein Knie einige Minuten lang in den Nacken gedrückt hatte, selbst nachdem Floyd aufgehört hatte, sich zu bewegen und zu flehen Luft. Eine Untersuchung ergab, dass Morelli die Kommentare machte, sagte die Polizei.

Die Polizei von Brewer sagte, Thomas Morelli sei wegen des Vorfalls angeklagt worden, berichteten die Bangor Daily News am Mittwoch. Morelli gab eine Erklärung ab, in der er sagte, er schäme sich für meine Kommentare und mein Verhalten und bestätigte seine Teilnahme am “Facebook-Trolling”.

BREWER, Maine – Der stellvertretende Bürgermeister einer Stadt in Maine ist zurückgetreten und wurde beschuldigt, einen falschen Bericht eingereicht zu haben, nachdem er sagte, jemand habe seinen Social-Media-Account gehackt, um rassistische Aussagen über den Mord an George Floyd zu machen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die Brauerpolizei sagte, Morelli habe eine Vorladung erhalten und sei am 15. Juli vor Gericht fällig.

Die Polizei hat die Art von Morellis Kommentaren nicht offengelegt, außer dass es sich um Floyd handelte. Am Mittwoch war unklar, ob er einen Anwalt eingestellt hatte.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply