Steroid Dexamethason reduziert die Todesfälle bei Patienten mit schwerem COVID-19 – Studie zeigt

0

“Dies ist ein Ergebnis, das zeigt, dass Dexamethason lebensrettend ist, wenn Patienten mit COVID-19, die an einem Beatmungsgerät oder mit Sauerstoff behandelt werden, Dexamethason verabreicht wird, und zwar zu bemerkenswert niedrigen Kosten”, sagte Martin Landray, ein Professor der Universität Oxford, der die Studie mit leitet.

Die Ergebnisse, die von den Wissenschaftlern, die die von Großbritannien geführte klinische Studie RECOVERY leiten, als “großer Durchbruch” bezeichnet werden, legen nahe, dass das Medikament bei Patienten, die im Krankenhaus mit der pandemischen Krankheit behandelt werden, sofort zur Standardbehandlung werden sollte, sagten die Forscher.

LONDON, 16. Juni – Die Verabreichung niedriger Dosen des generischen Steroid-Medikaments Dexamethason an Patienten, die mit COVID-19 ins Krankenhaus eingeliefert wurden, reduzierte die Sterblichkeitsrate bei den Patienten mit den schwersten Infektionsfällen um rund ein Drittel, wie die Studiendaten am Dienstag zeigten.

Gegenwärtig gibt es keine zugelassenen Behandlungen oder Impfstoffe für COVID-19, die Krankheit, die durch das neue Coronavirus verursacht wird und weltweit mehr als 431.000 Menschen getötet hat. (Bericht von Kate Kelland und Alistair Smout, herausgegeben von Timothy Heritage)

“Es ist ein großer Durchbruch”, sagte er.

Sein Co-Chef, Peter Horby, sagte, dass Dexamethason – ein generisches Steroid, das bei anderen Krankheiten weit verbreitet ist, um Entzündungen zu reduzieren – “das einzige Medikament ist, für das bisher gezeigt wurde, dass es die Sterblichkeitsrate senkt – und es reduziert sie erheblich”.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply