Sub Builder bietet Arbeit für lokale Gruppen

0

Das Unternehmen, das Australiens nächste U-Boot-Flotte baut, hat die lokalen Unternehmen um Interessenbekundungen gebeten, um Spezialkomponenten für Schiffe der Attack-Klasse herzustellen.

Laut Naval Group hat das erste von vielen lokalen Fertigungspaketen einen Wert von fast 900 Millionen US-Dollar.

Die Arbeit umfasst die Entwicklung von Lenkungs- und Waffensystemen und wird Hunderte lokaler Arbeitsplätze unterstützen.

Jean-Michel Billig, Executive Vice President, sagte, die angebotenen Verträge zeigten den Wunsch der Naval Group, die australischen Fähigkeiten und das Engagement zu maximieren.

“Seit die Naval Group als strategischer Partner für das U-Boot-Programm der Attack-Klasse ausgewählt wurde, haben wir uns stark darauf konzentriert, sicherzustellen, dass die Australier und die lokale Industrie erhebliche Vorteile erhalten”, sagte Billig.

“Dieses Paket, das erste von vielen, zeigt unser klares Engagement für die australische Industrie und wird zu einer Steigerung der Produktionskapazität in Australien und zu lokalen Arbeitsplätzen führen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Wichtig ist, dass durch diese Herstellung in Australien die lokalen Geschäftsfähigkeiten über Generationen hinweg verbessert werden, was bedeutet, dass das Erbe dieses Programms über die regional überlegenen U-Boote hinausgeht, die wir liefern werden.”

Das erste von 12 geplanten U-Booten im Rahmen des 50-Milliarden-Dollar-Projekts wird voraussichtlich Anfang der 2030er Jahre in Dienst gestellt, obwohl der Bau bis 2050 dauern könnte.

Lokale Unternehmen haben bis zum 16. November Zeit, um ihre Interessenbekundung für das Projekt zu registrieren.

Share.

Leave A Reply