Südhälften geben Damien Cook einen echten Vorteil

0

Man könnte Damien Cook verzeihen, wenn er wollte, dass Penrith seine ganze Aufmerksamkeit darauf richtet, die rotglühenden Hälften Cody Walker und Adam Reynolds aus Süd-Sydney zu stoppen.

Denn jedes Mal, wenn Walker und Reynolds an den Rändern des Rucksacks von Verteidigungskräften bedeckt werden, hinterlässt Cook eine etwas größere Lücke, die ihn ins Verderben stürzen könnte.

Cook’s Nutte-gegen-Nutte-Schlacht mit Apisai Koroisau zeichnet sich als eine der besten des NRL-Vorfinales vom Samstagabend im ANZ-Stadion ab.

Über weite Teile des Jahres hat Koroisau damit gedroht, Cook den Titel als effizientester Läufer der NRL aus der Dummy-Halbzeit zu stehlen.

Doch zum richtigen Zeitpunkt der Saison ist Cook zum Leben erwacht.

Bei all dem Rummel und der Konzentration auf die Halbzeiten der Souths hat Cook in seinen beiden Finalspielen durchschnittlich 144 Meter aus der Dummy-Halbzeit heraus erzielt, zwölf Tackles geschlagen, vier Versuche vorbereitet und zwei Tore erzielt.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Und die letzte dieser beiden Leistungen traf auf eine Mannschaft aus Parramatta, deren Mitteldrittel-Abwehr die zweitschlechtesten Versuche des Wettbewerbs kassiert hatte.

“Er liebt große Spiele”, sagte Reynolds.

“Wenn wir ihm die Möglichkeit geben, zu glänzen, dann tut er das auch”, sagte Reynolds. Im Moment springt er aus der Haut.

“Sie (Parramatta) öffneten Räume, um mich und Cody an den Rändern zu verteidigen.

“Wenn sie das tun, werden die Räume in der Mitte größer, und es erlaubt ihm, herauszukommen und durch die Mitte dort eine Bedrohung zu sein.

“Es ist gut, all diese Möglichkeiten auf dem ganzen Feld zu haben.”

Cook kann den Unterschied auch spüren.

Als Anfang des Jahres die neue Sechser-Regel eingeführt wurde, erwartete jeder, dass Dummy-Hälften wie er einen Feldtag haben würden.

Stattdessen verschärften die gegnerischen Mannschaften ihre Mittelfeldverteidigung und machten es den Nutten schwerer, was bedeutet, dass er jetzt zum ersten Mal diese echte Freiheit spürt.

“Das ist eine Sache, die ich in diesem Jahr gelernt habe, es gibt so viele Möglichkeiten, wie Teams diese sechs Gegentore verteidigen”, sagte Cook.

“Jedes Spiel ist im Moment anders.

“Cody zieht diese Aufmerksamkeit auf sich, weil er so gut spielt. Und Reynolds macht einen so guten Job für ihn.

“Wenn die beiden zusammen die Verteidiger auf sich haben werden, müssen wir nur sicherstellen, dass wir bereit sind, mit unseren Stürmern durch die Mitte zu gehen.

Die Südstaatler sind sich inzwischen sehr wohl bewusst, dass sie in höchster Alarmbereitschaft sein müssen, um Koroisau nicht den gleichen Platz einzuräumen.

Während Cook diese Woche darüber gesprochen hat, wie sehr er Koroisau als Dummy-Halbspieler bewundert, gewannen andere Rabbitohs ein großes Finale mit ihm als Ersatz für Issac Luke im Jahr 2014.

“Er ist ein Spieler mit Klasse und ein zäher kleiner Kerl”, sagte Reynolds.

“Er hat einen massiven Einfluss auf die Mannschaft, er kontrolliert die Mitte und ihr Rudel.

“Er spielt ein großartiges Rugby, er ist wahrscheinlich einer der Hooker des Jahres.

“Wir müssen ihn und die Hälften in Schach halten.”

Share.

Leave A Reply