Südkorea meldet ersten dreistelligen Anstieg des Coronavirus…

0

Von Hyonhee Shin

SEOUL, 13. Oktober – Südkorea meldete per Montag um Mitternacht 102 neue Fälle von Coronaviren, was den ersten dreistelligen Anstieg seit sechs Tagen markiert, teilte die Korea Disease Control and Prevention Agency (KDCA) am Dienstag mit.

Die täglichen Infektionen waren in den vergangenen zwei Wochen weitgehend in den zweistelligen Bereich gefallen, was die Regierung dazu veranlasste, in dieser Woche einige Regeln zur sozialen Distanzierung zu lockern.

Die letzte Tageszählung lag leicht über der des Vortages (97), und das Land meldete einen weiteren COVID-19-Todesfall. Damit stieg die Gesamtzahl der Coronavirus-Infektionen auf 24.805 und die Zahl der Todesfälle auf 434, teilte das KDCA mit.

Der Anstieg wurde vor allem auf die jüngsten Spitzenwerte bei importierten Fällen zurückgeführt, die mit dem Wiederaufleben von Infektionen rund um den Globus einhergingen.

Von den neuen Fällen wurden 69 im Inland übertragen und 33 importiert. Der größte Teil der importierten Fälle kam mit 14 aus Russland, gefolgt von Japan mit fünf und Nepal mit vier, wie die Daten des KDCA zeigten. (Bericht von Hyonhee Shin; Redaktion: Himani Sarkar und Ana Nicolaci da Costa)

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Share.

Leave A Reply