Surfside-Überlebende erwarten nicht, zu stehenden Abschnitten zurückzukehren, um ihren Besitz zurückzuerlangen

0

Die Überlebenden des eingestürzten Eigentumswohnungsgebäudes in Surfside, Florida, erwarten nicht, in die verbleibenden Teile des Gebäudes zurückzukehren, um ihre Besitztümer zu bergen, berichtete die Associated Press.

Die meisten Überlebenden, die geflohen sind, lebten inBereiche des Gebäudes, die nicht einstürzten.Sie planen nicht, zurückgelassene Kleidung, Schmuck und andere Wertgegenstände zu holen.Dutzende sind jetzt vertrieben und Pläne, die verbleibenden Teile des Gebäudes außerhalb von Miami abzureißen, werden von Beamten diskutiert.

“Sie werden im Grunde noch einmal von vorne anfangen müssen”, Michael Capponi, der Präsident vonNonprofit Global Empowerment Mission mit Sitz in Florida, sagte AP.”Einige von ihnen haben keine Versicherung, und sie haben alles verloren, wofür sie ihr ganzes Leben gearbeitet haben.”

Mindestens 18 Menschen wurden tot aufgefunden und mehr als 140 werden noch immer vermisst.Viele Autos gingen in der Tiefgarage des Gebäudes verloren, einige überlebten ohne Fahrzeuge.

Weitere Berichte von Associated Press finden Sie unten.

Susana Alvarez floh aus ihrem Haus im 10. Stock der Champlain Towers South und entkam mit ihrem Leben und fast nichts anderem.

“Ich habe nichts”, sagte die 62-Jährige.”Ich bin mit meinem Pyjama und meinem Telefon rausgegangen.”

Beamte sagten am Donnerstag, dass sie Pläne für den wahrscheinlichen Abriss aller Teile des Gebäudes machen, die nicht eingestürzt sind.Die Ankündigung kam, nachdem die Such- und Rettungsaktionen stundenlang wegen wachsender Anzeichen dafür ausgesetzt waren, dass die Struktur gefährlich instabil war.

Alvarez hat immer noch mit dem Trauma zu kämpfen.Sie hat seit dem Zusammenbruch vor einer Woche nicht mehr in einem Bett geschlafen.Stattdessen hat sie auf einem Stuhl geschlafen und ständig an die Opfer gedacht, die nicht entkommen konnten.Sie hört noch immer die Schreie dieser Nacht.

“Ich habe alles verloren”, sagte Alvarez, “und es bedeutet mir nichts.”

Trotzdem, Freundeund sogar völlig Fremde haben geholfen, das zu ersetzen, was sie verloren hat.Freunde, bei denen sie wohnt, statteten sie mit neuen Kleidern und einem Computer aus.Ein Brillengeschäft füllte ihr Rezept wieder auf, obwohl sie es nie rief. Und sie bekam die letzte Eigentumswohnung in einem Gebäude mit 16 Einheiten, das für den Monat Juli mietfrei für Überlebende von Surfside geöffnet wurde.

EsEs ist unklar, wie viele Einwohner genau vertrieben wurden, aber diejenigen mit Versicherungspolicen sollten zumindest einen Teil ihrer Verluste ausgleichen.

Die Opfer erhalten wahrscheinlich auch etwas Geld von der Haftpflichtversicherung für Champlain Towers South’s Eigentumswohnungsverband, bei dem mindestens vier Klagen im Zusammenhang mit dem Zusammenbruch anhängig sind.

Ein Anwalt der James River Insurance Company schrieb diese Woche in einem Fall an den Richter, dass sie vorhabe, “freiwillig ihr gesamtes Limit einzureichen”.” aus den Richtlinien der Vereinigung zur Beilegung von Ansprüchen.Eine beigefügte Kopie der Richtlinie zeigte Grenzen zwischen 1 Million und 2 Millionen US-Dollar.

Capponi, der Präsident einer gemeinnützigen Organisation in der Region Miami, die in den letzten zehn Jahren Opfern von Katastrophen von Hurrikanen bis hin zu Waldbränden in den USA und im Ausland geholfen hat, sagte, er habe sich persönlich um 50 Menschen gekümmert, die in dem Gebäude ihr Zuhause verloren haben.

Capponis Organisation, Global Empowerment Mission, hat Geschenkkarten im Wert von rund 75.000 US-Dollar an Überlebende des Surfens verteilt und er arbeitet auch alsomit Hotel- und Eigentumswohnungsbesitzern, um Unterkünfte für die nächsten zwei Monate zu finden.

Die meisten Leute, die seine gemeinnützige Organisation um Hilfe gebeten haben, lebten in dem Teil, der noch steht, gehen aber davon aus, dass ihre Häuser und alles darin komplett sindVerlust.

Raysa Rodriguez, eine pensionierte Postangestellte, die 17 Jahre lang in Champlain Towers South lebte und kurz vor der Rückzahlung ihrer Hypothek stand, beschrieb in einer Klage, die sie gegen die Wohnungsbaugesellschaft eingereicht hatte, wie krachende Geräusche sie aus dem Bett rissendie nacht vonder Einsturz.

“Das Gebäude schwankte wie ein Blatt Papier….ich rannte zu.Tekk.tv-Nachrichten

Share.

Leave A Reply