Taliban reagieren auf Afghanistans Ausstieg der Bagram Air Base durch US-Truppen

0

Die Taliban haben die Evakuierung der US-Streitkräfte aus Bagram begrüßt und sagen, dass der Schritt Afghanistan “Frieden und Sicherheit näher bringen” wird.

Die Vereinigten Staaten haben alle Truppen von ihrem größten Luftwaffenstützpunkt in abgezogenAfghanistan, sagte ein US-Verteidigungsbeamter AFP am Freitag und deutete an, dass der vollständige Abzug aller ausländischen Streitkräfte aus dem Land nach zwei Jahrzehnten Krieg unmittelbar bevorstehe.Die NATO hat auch alle ihre Streitkräfte von der Basis abgezogen.

In einem Tweet am Freitag sagte der Taliban-Sprecher Zabihullah Mujahid: “Wir betrachten die Evakuierung aller US-Streitkräfte aus #Bagram als positiven Schritt und streben den Abzug ausländischer Truppen anTruppen aus allen Teilen des Landes. Dies ist im Interesse von ihnen und den Afghanen. Afghanen können Frieden und Sicherheit durch den vollständigen Abzug der ausländischen Truppen näher kommen.”

Tekk.tv hat die Taliban kontaktiert, um weitere Kommentare zu ihren Plänen für die strategische Region zu erhalten, die das Hauptdrehkreuz für US-Militäroperationen in Afghanistan war, von wo aus der langjährige Krieg gegen die Taliban und ihre Verbündeten Al-Qaida mit Luftangriffen geführt wurde.Tekk.tvhat sich auch mit dem Pentagon in Verbindung gesetzt.

Der Flugplatz wurde vollständig der afghanischen Nationalen Sicherheits- und Verteidigungskraft übergeben, teilten zwei US-Beamte am Freitag der Associated Press mit.

Der längste Krieg in der US-Geschichte wird weit vor der Frist enden, die Präsident Joe Biden am 11. September, dem 20stenJahrestag der Bombenanschläge vom 11. September 2001 in New York City gesetzt hat.Bei dem von Al-Qaida koordinierten Angriff kamen 2.996 Menschen ums Leben, nachdem zwei Flugzeuge in die Zwillingstürme in Manhattan geflogen waren, ein Flugzeug in das Pentagon in Washington, DC, und das andere in der Nähe von Shanksville, Pennsylvania, abgestürzt war.

Der Truppenabzug umfasst jedoch keine Kräfte, die Diplomaten in der Botschaft schützen, die möglicherweise zur Sicherung des Flughafens von Kabul herangezogen werden.Reuters berichtete am 29. Juni, dass die US-Botschaft dort eine Präsenz von rund 650 Soldaten halten könnte.

Letzten Monat sagte Biden dem afghanischen Präsidenten Ashraf Ghani, dass die Afghanen über ihre Zukunft entscheiden müssten.

Der Abzug ausländischer Truppen hat die Kämpfe zwischen Militanten und afghanischen Regierungstruppen nicht beendet.Aufständische waren an mehreren Orten vorgedrungen, auch im Norden, wo sie zuvor wenig präsent waren.Die Kämpfe zwischen Ghanis Streitkräften und den Taliban in der nordöstlichen Provinz Badakshan intensivierten sich, sagten Beamte am Freitag.

Ghani sagte, seine Aufgabe sei es nun, “die Konsequenzen” des vereinbarten Rückzugs zu bewältigenunter der Regierung von Präsident Donald Trump.

Deutschland hat am Dienstag, kurz nach dem Abzug seiner Truppen aus Afghanistan, auch das Ende seines Einsatzes angekündigt.

Auch italienische Soldaten kehrten mit demDer Verteidigungsminister des Landes, Lorenzo Guerini, würdigt seine 53 Landsleute, die in den letzten zwei Jahrzehnten gestorben sind.

Share.

Leave A Reply