Taoiseach fordert alle in Irland auf, ab Mitternacht zwei Wochen zu Hause zu bleiben, mit nur bestimmten Ausnahmen

0

TAOISEACH LEO VARADKAR hat ab Mitternacht für einen Zeitraum von zwei Wochen bis zum Ostersonntag, dem 12. April, weitere Einschränkungen angekündigt.

Jedem in Irland wurde gesagt, er solle zwei Wochen zu Hause bleiben, mit Ausnahme der wesentlichen Arbeitnehmer, die zur Arbeit reisen, und anderer Ausnahmen.

Ausnahmen sind:

  • Lebensmittel oder Haushaltswaren einkaufen oder eine Mahlzeit abholen.
  • Aus lebenswichtigen Gründen der Familiengesundheit sind soziale Familienbesuche verboten.
  • Individuell oder mit Kindern aus der Familie Sport treiben.

Personen, die ihr Zuhause verlassen, um Sport zu treiben, müssen sich in einem Umkreis von 2 km aufhalten.

Shielding oder Cocooning wird auch für alle über 70-Jährigen und bestimmte Personengruppen eingeführt, die extrem anfällig für Covid-19 sind.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Alle Besuche in Krankenhäusern, Einrichtungen des Gesundheitswesens oder in Einrichtungen und Gefängnissen werden aus mitfühlenden Gründen mit bestimmten Ausnahmen eingestellt.

Alle öffentlichen Verkehrsmittel und Passagierreisen sind nur auf wesentliche Arbeitnehmer und Personen beschränkt, die wesentliche Dienstleistungen erbringen.

Die vollständige Liste der wesentlichen Arbeitnehmer wird voraussichtlich morgen früh veröffentlicht.

In der Zwischenzeit wurde Unternehmen und Dienstleistungen, die sich als wesentliche Dienstleistungen betrachten, empfohlen, bis zur Veröffentlichung der Liste offen zu bleiben.

Die Ankündigung erfolgt, nachdem weitere 302 Fälle von Covid-19 in der Republik Irland bestätigt wurden, wodurch sich die Gesamtzahl hier auf 2.121 erhöht.

Laut Varadkar waren die Gesundheitsbehörden besorgt darüber, dass mehr als 50% der bestätigten Fälle in Irland eine Übertragung durch die Gemeinschaft betrafen und dass sich Cluster an Orten wie Pflegeheimen und Pflegeheimen entwickelten.

"Wir glauben, dass jetzt die Zeit für diese weiteren Maßnahmen ist", sagte er.

"Wir müssen weiter gehen"

"Dies sind radikale Maßnahmen, die darauf abzielen, möglichst vielen Menschen das Leben zu retten. In den kommenden Tagen und Wochen “, sagte Varadkar.

Wir sind keine Schicksalsgefangenen. Wir können beeinflussen, was als nächstes mit uns passieren wird.

"Also bitte ich die Menschen, unserer Freiheit und Freiheit einen Sinn zu geben, indem sie diesen Einschränkungen zustimmen und unsere Lebensweise einschränken, damit andere leben können."

Varadkar sagte, dass die Regierung nicht viel anderes tun könne, um die Bewegung einzuschränken, als dass Gardaí befugt sei, die Beschränkungen zu überwachen. Er äußerte jedoch die Hoffnung, dass dies eher mit der „Zustimmung und Zusammenarbeit“ der Öffentlichkeit als mit Zwang erreicht werden könne.

"Der beste Weg, dies zu erreichen, ist die Zustimmung", sagte der Taoiseach. "Wenn die Leute verstehen, dass das viel mächtiger sein wird als alles, was unsere Gardaí tun können – aber sie stehen zur Verfügung, um es bei Bedarf zu überwachen", fügte er hinzu.

Bei der heutigen Besprechung sagte Gesundheitsminister Simon Harris, die weiteren von Experten des öffentlichen Gesundheitswesens empfohlenen Maßnahmen seien notwendig, "um uns die besten Chancen zu geben, die Auswirkungen dieses Virus zu verringern und Leben zu retten".

„Für viele von uns war es ein Schock, dass die Zahl der Todesfälle in den letzten Tagen gestiegen ist. Dies ist die Realität, mit der wir konfrontiert sind. Dies ist das Jetzt, wo wir schwierig sind. Wir müssen diese vorübergehenden, aber schwierigen Einschränkungen akzeptieren, jetzt in der Hoffnung auf bessere Zeiten. “

Tony Holohan, Chief Medical Officer, sagte, die Gesundheitsbeamten hätten bisher ermutigende Anzeichen im Kampf gegen die Ausbreitung von Covid-19 gesehen, warnten jedoch, dass wir aufgrund der von Tag zu Tag zunehmenden Aufnahme auf der Intensivstation weiter gehen müssen.

"Zunächst haben wir in den letzten Wochen einen Rückgang der Anzahl der Kontakte festgestellt, die mit jedem von uns identifizierten Fall verbunden sind, und anschließend verfolgen wir die Kontaktverfolgung. Dies ermutigt uns, dass die Öffentlichkeit mit uns zusammenarbeitet.

Wir haben auch gesehen, dass sich der tägliche Anstieg der Gesamtzahl der Fälle verlangsamt hat, verglichen mit dem, was wir vor einigen Wochen erwartet hatten.

"Wir glauben, dass wir uns im Verlauf dieser Krankheit noch in einem frühen Stadium befinden. Wir denken, jetzt ist die Zeit für uns, die Maßnahmen weiter zu verstärken, um zu versuchen, zwei Wochen damit zu verbringen, die Übertragung dieses Virus in der Gemeinschaft so weit wie möglich zu unterdrücken. ”

Daten von HPSC vom Mittwoch, 25. März, Mitternacht, zeigen, dass 419 Fälle (26% von 1.639 Fällen) ins Krankenhaus eingeliefert wurden und von diesen ins Krankenhaus eingeliefert wurden 59 Fälle auf die Intensivstation.

"Jedermanns Interesse"

Tausende von Gardaí zu Fuß, mit dem Fahrrad und mit dem Handy werden an diesem Wochenende im Rahmen der landesweiten Polizeieinsätze der Streitkräfte im ganzen Land unterwegs sein, um die Einhaltung der neuen Beschränkungen durch die Öffentlichkeit zu unterstützen.

Die Polizeiarbeit läuft von heute Abend bis Montagmorgen um 7 Uhr.

Gardaí sagte, dass sie die Menschen ermutigen werden, die notwendigen Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit aufrechtzuerhalten, aber es wird eingreifen, wenn Veranstaltungsorte / Verkaufsstellen nicht den Vorschriften entsprechen oder wenn Gruppen von Menschen die empfohlenen Maßnahmen nicht einhalten.

„Die Priorität eines Garda Síochána ist die Sicherheit der Menschen, und das wird auch an diesem Wochenende so bleiben. Es wird landesweit einen umfassenden Polizeiplan geben, bei dem die Mitglieder des Gardasees an wichtigen Orten gut sichtbar sind “, sagte Kommissar Drew Harris.

Es ist wichtig, dass sich die Menschen an die Richtlinien zur sozialen Distanzierung halten. Dies wird die Verbreitung von Covid-19 verringern und Leben retten. Die überwiegende Mehrheit der Menschen hält sich an die Richtlinien und wir möchten, dass dies an diesem Wochenende fortgesetzt wird. Wenn wir alle zusammenarbeiten, können wir die Kurve abflachen und unsere Lieben schützen.

Ein Garda Síochána hat Menschen und Familien gebeten, über längere Zeit keine beliebten Orte zu besuchen und an jedem Ort, an dem die Zahl der Personen zu steigen beginnt, um solche Gebiete zu verlassen.

Der stellvertretende Kommissar John Twomey sagte, dass Gardaí mit Zustimmung des Volkes die Polizei überwachen werde, "wie es immer getan hat".

"Es ist im Interesse aller, dass die Menschen diese Maßnahmen einhalten", fügte Twomey hinzu.

Share.

Leave A Reply