Taylor übernimmt als Aust Schwimmtrainer

0

Nachdem die Olympischen Spiele aufgrund des Coronavirus auf 2021 verschoben worden waren, sagte Verhaeren, er habe die schwere Entscheidung getroffen, im September mit seiner Familie abzureisen.

Verhaeren sollte die Beziehungen zu Swimming Australia abbrechen, nachdem sein Vertrag nach den Spielen in Tokio abgelaufen war.

Rohan Taylor wird Australiens schwimmender Cheftrainer für die Olympischen Spiele in Tokio übernehmen, nachdem Jacco Verhaeren angekündigt hat, aus persönlichen Gründen in die Niederlande zurückzukehren.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Angesichts der Zügel nach einer katastrophalen Olympischen Saison 2012 in London im Pool steuerte er Australien zweimal auf die Weltrangliste Nr. 2 hinter den USA – bei den Weltmeistertiteln 2015 und 2019.

Verhaeren, ein ehemaliger niederländischer Cheftrainer, der die Olympiasieger Pieter van den Hoogenband und Inge de Bruijn inspirierte, belebte das australische Schwimmen, nachdem er 2014 das Amt des Cheftrainers von Dolphins übernommen hatte.

Taylor, der frühere Trainer des dreimaligen olympischen Goldmedaillengewinners Leisel Jones, übernimmt die Spitzenposition, nachdem er in einer Reihe von Kampagnen unter Verhaeren als Trainer des Dolphins-Teams gearbeitet hat.

Verhaeren sagte, er würde seine verbleibende Zeit in Australien verbringen, um Taylor in einer „Übergangsphase“ zu unterstützen.

„Ich fühle mich geehrt, seit fast sieben Jahren die Gelegenheit zu haben, diesem großartigen Schwimmteam und dieser Nation zu dienen, und ich bin zuversichtlich, dass es viele gute Leute gibt, die den anhaltenden Erfolg des Schwimmens in diesem Land sicherstellen und dass das Team dazu bereit ist stelle dich jeder Herausforderung. “

“Ich habe versucht, nach Erweiterungsmöglichkeiten zu suchen, aber in einer Hochleistungsumgebung kann man keine Kompromisse eingehen, und ich wollte auch keine Kompromisse mit meiner Familie eingehen”, sagte Verhaeren in einer Erklärung.

“Ich möchte Rohan gratulieren, der meiner Meinung nach ein großartiger Termin ist, und ihm und dem Team alles Gute für das nächste Jahr und darüber hinaus wünschen”, sagte Verhaeren.

Taylor – derzeit staatlicher Cheftrainer für Victoria und Tasmanien – war zuversichtlich, Australien zum Erfolg im Pool von Tokio zu führen.

“Jacco hat den Grundstein für unsere olympische Kampagne gelegt und ich habe eng mit ihm und unserem olympischen Führungsteam zusammengearbeitet. Ich bin also gut aufgestellt, um diese Pläne umzusetzen und unser Team nächstes Jahr in Tokio zum Erfolg zu führen”, sagte er.

Der Präsident von Swimming Australia, John Bertrand, sagte, Verhaeren werde mit ihrem Segen gehen, nachdem er den Sport im Land auf ein „neues Niveau“ gebracht habe.

“Seine ständige Suche nach neuen Entwicklungen und seine Neugier haben unser Denken auf eine neue Ebene gebracht.”

“Jacco hat das Hochleistungsschwimmen in diesem Land nachhaltig geprägt”, sagte er.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply